DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

3354 ACHSENAXT vs. CWL
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 1:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Colonel Decker hat Folgendes geschrieben:
Allein wegen der Cool Berichterstattung bist Du schon der Sieger!

Hehe, danke. Ich werd gleich mal bei Lili und Chips fragen, ob das auch irgendwie zählt. Smile

Decker hat Folgendes geschrieben:
Wie kommt es denn, das die Allies das Geld und den Mut haben, den Tenno zu ärgern? Was läuft denn da schief?

Oder ist es ein genialer Allies-Plan, den wir nicht durchschauen?

Denke mal, er wollte meine Flotte aus dem Indik raushaben, damit ich nicht in Afrika einfallen kann.

Gruß
Aa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 2:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aha. Ich weiß jetzt nicht, ob das table talk wäre, wenn ich mir die Entwicklung der Situation (wie es dazu kam, dass die Allies eine Flotte gegen den Tenno basteln) ansehe und dazu mein Kommentar abgebe....

Trotzdem würde ich gern mal sehen, wie es dazu kam... kannst Du mir ne map schicken? Den Rest kann ich ja auch dem dicelog entnehmen.

Ich halt auch meinen Mund, so schwer es mir fällt, whine , solange das Spiel läuft. OK?

___________________________________________________________
Wo unsere Fahne weht, ist es für jedes Schiff zu spät
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 8:04 pm    Titel: 3354Ger12 Antworten mit Zitat

Deutschland 12:

Der Generalstab beschließt wegen der Elite-FLAK in der Ukraine nur mit Bodentruppen anzugreifen. Allerdings haben es unsere Jungs schwer ohne Luftunterstützung. Die Operation ist kein Erfolg und wird abgebrochen.

Über dem nunmehr schutzlosen Leningrader Himmel taucht unvermutet eine dt. He111-Staffel auf und verursacht Maximalschaden. Dabei war es knapp, denn auf dem Hinflug aus der verbündeten Mandschurei entging man nur knapp dem FLAK-Sturmgewitter über der Moskauer Region.

7 neue Infantriedivisionen und eine neue Staffel Panzerfahrer in ihren funkelnden Höllenmaschinen ersehnen ihre erste Schlacht. Ab geht es zur Front, auf den Zügen steht mit weißer Kreide: ?Auf Wiedersehen auf dem Boulevard in Moskau!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 10:33 am    Titel: 3354UK12 Antworten mit Zitat

UK 12:

Die Briten haben diese Runde mal keine Lust auf?s Kämpfen.

Der anglo-ukrainischen Abteilung werden zwei neue Rekrutenbataillone unterstellt. Mehrere Infantrie- und Tank-Armeen ziehen von Karelien nach Moskau. Dort sollen sie Seite an Seite mit den Rotarmisten das russische Kernland vor den vorrückenden Japanern schützen.

Churchill befiehlt das Ausheben von 7 Inf, 1 Arm. Ferner werden neue FLAK-Geschütze gebaut, da die alte Londoner Heimat-FLAK-Batterie mittlerweile nach Karelien verschifft wurde. Als der Geheimdienst dem Generalinspekteur der Deutschen Luftwaffe dies meldet, rennt dieser postwendend in die nächste Kneipe und lässt sich erstmal volllaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 1:20 pm    Titel: 3354Jap12 Antworten mit Zitat

Japan 12:

Vor Hawaii versenkt die Kaiserliche Flotte die US-Pazifik-Flotte (1 Sub, 1 Trn). Ein japanische Tranni, der als Kanonenfu... *ähm*, der tapfer mitgekämpft hatte, versinkt ebenfalls.

Der Schah von Persien wird von einem Emissär des Göttlichen Kaisers besucht. Kurz darauf ruft dieser den Djihad gegen die britischen Mandatsherren aus und lässt sie aus dem Land jagen!

In Nordsibirien endet ein japanischer Strafe erfolgreich mit 9:3 IPCs.

Der Hauptheeresverband des Tennos befindet sich nunmehr in der chinesischen Provinz Sinkiang. Millionen entschlossener Augenpaare schauen grimmig ostwärts...
hong chongMad hong chong Evil or Very Mad Mad Mad hong chonghong chong Evil or Very Madhong chong Evil or Very Mad Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad hong chong Mad

Anmerkung:

Nach all den Jahren liegt die Achse erstmals wieder IPC-technisch in Führung mit 581/587.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 3:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Hauptheeresverband des Tennos befindet sich nunmehr in der chinesischen Provinz Sinkiang. Millionen entschlossener Augenpaare schauen grimmig ostwärts...



Westwärts wäre mir persönlich lieber..... Laughing

Ansonsten: Weiter so, mach ihn alle!

__________________________________________________________
Wo unsere Fahne weht, ist es für jedes Schiff zu spät
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 4:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Very Happy
    ...schauen grimmig ostwärts, wo denn nun endlich der Nachschub an Reisschnaps bleibt!
Nee, im Ernst - ich verwechlse immer Ost und West; so wie ich auch immer links und rechts verwechsle oder land units und all units (siehe Team Ost posting Michel)... Oder ich lasse auch öfter mal Nachrichten im Postausgang schmoren und grübel dann, warum der Adressat nicht antwortet... naja, dass macht halt das Alter.

Außerdem war es n Test, ob auch alle aufpassen. Kääp'n Decker, Test bestanden. Vorbildlich. Laughing

Aber 6 Punkte Vorspung ist doch mal ne gute Nachricht, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DerDeutscheMichel
Feldwebel


Anmeldedatum: 14.08.2002
Beiträge: 139
Wohnort: Lichtenfels / Bayreuth

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 4:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

lol.. auf jeden Fall.. hab gerade nachgerechnet und hab gemerkt, dass ich nach GER10 40 Punkte hinten bin Shocked Mad
Also sollten mich die HBRs schaffen, hol uns den Sieg! Very Happy
_________________
"In militärischen Kreisen gibt es eine beliebte Tradition, die von gewissen Strategen fortgesetzt wird. Ihrer Meinung nach kommt es vor allem auf große Verluste an. Wenn sie die andere Seite betreffen, ist das ein willkommener Bonus." (Terry Pratchett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Di Jun 24, 2003 6:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Achsenaxt: Immerhin hast Du es mit diesen Fähigkeiten zum Minister gebracht. Von daher musst Du Dir um Deine weitere Zukunft keine Sorgen machen. Nur den Sieg für uns sollst Du holen, mehr net.

Das gilt auch für Michel.... kapituliert wird erst, wenn allierte Truppen in Japan stehen. Vorher nicht. Smile

Also:
Seid Idea und Twisted Evil, so dass wir auf bald auf den Sieg hurra ein paar Prost trinken können.

[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lili Marleen
Generalleutnant


Anmeldedatum: 05.09.2002
Beiträge: 1064
Wohnort: Kempten

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 6:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Colonel Decker hat Folgendes geschrieben:
Seid Idea


Seid Birnen??? Rolling

Gruß,

Lili Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chips&Fritten
Hauptmann


Anmeldedatum: 10.06.2002
Beiträge: 434
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 8:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Achsenaxt hat Folgendes geschrieben:
Colonel Decker hat Folgendes geschrieben:
Allein wegen der Cool Berichterstattung bist Du schon der Sieger!

Hehe, danke. Ich werd gleich mal bei Lili und Chips fragen, ob das auch irgendwie zählt. Smile


Daraus wird wohl nichts Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Mi Jun 25, 2003 9:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Höööööö! Was hat Team Süd in unserem Thread zu suchen??? Very Happy

@Chips: Bist Du Dir sicher dass das nicht geht? Merkt doch keiner. Und CWL stört es ganz bestimmt nicht. Nun komm schon...

...*hö-öhm* zurück zur Wochenschau:

USA 12:

Die Religiöse Revolution in Persien wird von amerikanischen Truppen blutig nieder geschlagen. Aus Sibirien kommen ebenfalls schlechte Nachrichten, weil dort Uncle Sam vorrückt.

Der Generalinspekteur der Deutschen Luftwaffe wird abermals völlig betrunken in seiner Stammkneipe aufgefunden, als die Nachricht durchsickert, dass in kanadischen Häfen bereits neue FLAK-Geschütze bereit zum Einsatz an der europäischen Front warten.

Die US-Atlantikflotte wird um einen Tranni aufgestockt ? wohl, um den Druck auf Westeuropa zu erhöhen.

Russland 13:

Stalin lässt aus Verzweiflung 5 neue Infantriebataillone aus den Oberen Klassenstufen der Moskauer Schulen rekrutieren.

Russland kämpft diese Runde nicht.

Anmerkung:

Zwischenstand Allies/Axis (all untis, land units, income):
627/581, 473/475, 82/65
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jul 01, 2003 6:53 pm    Titel: Ger, UK 13 Antworten mit Zitat

Deutschland 13:

Business as usual für die deutschen Soldaten: Kleine Störangriffe in der Ukraine sowie Bombardierung der Leningrader Waffenfabriken.

6 neue bis unter die Haarspitzen motivierte Infantriedivsionen werden vereidigt. Eine Staffel neuer Panzer rollt in einer feierlichen Parade die Heeresstraße entlang.

UK 13:

Churchill lässt 9 neue Infantriebrigaden aufstellen. Abermals werden Truppen nach Karelien verschifft, während die bereits angekommenen weiter nach Moskau und Sibirien ziehen.

Der Oberkommandeur des Corps Ukraine, dessen Jungs schon seit vielen bitteren Jahren vor Ort heftige Grabenkämpfe mit den Deutschen austragen, beschwert sich öffentlich, weil kein Nachschub in die Ukraine geschickt wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Mo Jul 07, 2003 1:13 pm    Titel: Jap13..UK14 Antworten mit Zitat

Japan 13:

Das verflixte 13. Kriegsjahr ist kein gutes für den Tenno Sad

Nordsibirien wird erobert. Landeoperationen in Hawaii und Alaska gelingen, allerdings nur unter großen Verlusten. Eine Offensive in Kasachstan verpufft vollends in der Steppe. Der Tenno zeigt sich äußerst erzürnt, woraufhin die verantwortlichen japanischen Generäle ihre Konsequenzen ziehen und ? auf die in Japan übliche martialische Art ? freiwillig aus dem Leben und damit auch aus dem Dienst scheiden. aarrgh

USA 13:

Die Amis erobern problemlos Alaska zurück. Die Operation ?Curry Ketchup? der US-Boys in Indien allerdings scheitert kläglich. Die indischen Milizen geben alles, während Roosevelts tapferen Jungs das tropische Wetter ihre Gefechtsausbildung vergessen lässt. Razz

Die Hauptstreitmacht der Amis sammelt sich in Karelien. Neben der Army bekommt auch die US-Navy Nachschub: kalifornische Werften stellen eine U-Boot-Flottille bereit.

Russland 14:

Die Russen starten zwei sehr erfolgreiche Offensiven in Sibirien und China gegen die Japaner. Bei klirrender Kälte saufen sich beide Seiten warm. Während jedoch die Japaner motorische Einbußen verzeichnen, sorgen die zusätzlichen Vodka-Rationen für die Rotarmisten erst für deren Zielgenauigkeit, weil bei den meisten das Zittern endlich aufhört. Prost

Deutschland 14:

Deutschlands Lufthoheit wackelt wegen der vielen Flugabwehrgeschütze des Feindes. Und somit bleiben die StuKas diese Runde in der Heimat und machen Manöverübungen.

Spezialeinheiten erstürmen britische Schützengräben in der Ukraine.

Der Generalstab entscheidet sich, die Panzerproduktion zu forcieren ? sehr zur Freude der dt. Stahlindustrie, in Frankfurt notierten heute die Papiere von Thyssen mit 30% plus.

England 14:

Die Ukraine wird befreit. Wenngleich einige der englischen Generäle es für einen Fehler halten, mit zu vielen Einheiten nach Ukr zu gehen...

Eine Offensive in Sibirien kostet ein ganze Infantrie-Division; 2 japanische indes treten den Weg in die britische Kriegsgefangenschaft an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jul 08, 2003 11:40 am    Titel: Jap, USA 14 Antworten mit Zitat

Japan 14:

Der Tenno lässt zwei seiner Generale köpfen, weil sie die genialen Pläne des göttlichen Kaisers wieder einmal nur unzureichend umsetzen:

Um der persischen Revolution eine erneute Chance zu geben, nehmen japanische Tiefflieger die dortigen US-Besatzer unter schweren Beschuss.

Sinkiang wir erobert. Bei der Gelegenheit zieht auch gleich die Hauptstreitmacht nach dort um. Außerdem werden Yakut und Alaska eingenommen.

Dank Entwicklerhilfe deutsche Ingenieure geht in Yokohama eine nagelneue Flieger-Staffel vom Band. Shocked Ferner schließen sich wieder überall im Kaiserreich und dessen Provinzen junge Männer der Armee an, um an der Großen Asiatischen Sache ? wie es der Tenno nunmehr zu nennen pflegt - teilzunehmen. hong chong hong chong hong chong

USA 14:

Die U-Boot-Flottille vor der Kalifornischen Küste bleibt untätig.

In einem entschuldigenden Telegramm an Stalin und Churchill teilt Roosevelt mit, dass dieser Tage nur kleinste Truppenkontingente an den europäischen Kriegschauplatz verschifft werden können, da alle zunächst einmal der Befreiung Alaskas oberste Prioriät eingeräumt wird.

In Deutschland feiert mandie japanischen Verbündeten. Prost Japan ist schwer im Trend. In Berlin nehmen sogar zwei Karaokebars den Geschäftsbetrieb auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de