DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

3354 ACHSENAXT vs. CWL
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 1:25 pm    Titel: 3354 ACHSENAXT vs. CWL Antworten mit Zitat

Runde 2 im Regionalturnier:

ACHSENAXT (Team Ost) gegen CWL (Team America)

Achsenaxt (was dann wohl ich bin Very Happy ) spielt Achse mit 20 IPCs zusätzlich.

Hier werde ich die Geschehnisse des Spiels kommentieren. Konstruktive Kommentare jederzeit erwünscht.


Bidding:

Eine nie da gewesene Kampagne des Propagandaministeriums lässt deutsche Kleinanleger wie wild Kriegsanleihen zeichnen. Ganze 20 Mio. RM werden somit in die Staatskassen gespült!

Überall in Europa rekrutieren Außenstellen der Wehrmacht junge Männer, die am Kampf gegen den Bolschewismus teilnehmen wollen. Ferner stellt man eine brandneue Staffel Sturmpanzer in Dienst.

Russland 1:

Russland beschließt, den Waffenstillstandsvertrag mit dem Tenno zu brechen und überrollt die verbündete Mandschurei.

Die dt. Ostseeflotte überkommt vorhersagegemäß ein russisches Sturmgewitter. 1 russischer Tranni leistet auf dem Meeresgrund Gesellschaft.

Vor der Küste Spaniens attackiert der Bolschewik ein dt. U-Boot, welchem jedoch seine beiden modernen Diesel volle Fahrt zum Rückzug Richtung Atlantik verhelfen.

Der Versuch Stalins, der Hauptstreitmacht des Deutschen Reichs in der Ukraine durch Eroberung Osteuropas die Nachschublinien zu kappen, misslingt. Alle russischen Einheiten, darunter 3 Panzerstaffeln, werden vernichtet.
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 2:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Den Deutschen alles Gute für den Start in Runde 1!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TIGER
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 12.06.2002
Beiträge: 741
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 2:58 pm    Titel: Re: 3354 ACHSENAXT vs. CWL Antworten mit Zitat

Zitat:


Der Versuch Stalins, der Hauptstreitmacht des Deutschen Reichs in der Ukraine durch Eroberung Osteuropas die Nachschublinien zu kappen, misslingt. Alle russischen Einheiten, darunter 3 Panzerstaffeln, werden vernichtet.
[/quote]

Oha, da hat sich der Russe aber ein Loch in den Bauch gefreut.
Womit hat er angegriffen, bzw hast Du verteidigt????

Ist in jedem Falle ein guter Beginn für Dich!


Chris
_________________
Bier her, Stress weg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tikigod
Generalleutnant


Anmeldedatum: 12.12.2002
Beiträge: 1102
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Damit ist der Russe ja fast seiner gesamten Offensivkraft beraubt (abgesehen von den noch verhandenen ftr). Und das alles durch eigenes Verschulden. Besser kann es nicht laufen. So kann der Russe nur noch reagieren und nicht mehr agieren. Viel Glück noch!!!!

Tikigod
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 3:26 pm    Titel: 3354 Deutschland 1 Antworten mit Zitat

Deutschland 1

Das geflohene dt. U-Boot taucht vor der Küste Labradors auf und rammt dabei einen britischen Öltanker. Beide versinken brennend im Atlantik. Gerüchte, der Unfall sei auf die Trunkenheit des U-Boot-Kapitäns zurückzuführen, wiegelt die Propaganda ab.

Vor Spanien zwingt ein dt. StuKa das russische U-Boot zum Tauchen - für immer.

Die Royal Navy vor Ägypten und Gibraltar wird vernichtend geschlagen. Damit sind die Nachschublinien des Afrikakorps vorerst sicher. Rommel lässt in Westafrika die Reichsflagge hissen. Ferner werden Togoland und Kamerun heim ins Reich geführt.

An der russischen Front wird ein geordneter Rückzug nach Osteuropa befohlen, um Stalin dort nicht noch einmal die Möglichkeit eines Angriffs zu geben. Sturmpioniere stoßen gleichzeitig ins Innere der Stadt Stalingrad vor.

7 Infantriedivisionen hebt Deutschland aus, Italien indes 2 sowie eine neue Panzerstaffel.

Anm. Rus 1 EEu:

3 Inf, 3 Arm vs. 3 Inf, 1 Arm, 1 Ftr;
für nähere Informationen bitte Dice Log anschauen. Smile
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Curulin
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 18.03.2003
Beiträge: 296
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und das alles bei einem Low Luck Spiel Question
_________________
Periissem ni per-iissem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Apr 25, 2003 5:34 pm    Titel: 3354 UK 1, Japan 1 Antworten mit Zitat

UK 1:

Den Royal Marines glückt in Norwegen die Landung.

Weniger glücklich verläuft die Landungsoperation in Hong Kong. Die Truppen des Tennos kämpfen wie die Bestien und können die Metropole knapp behaupten.

Die RAF landet auf russischen Rollfeldern in Karelien. Indien steht leer. Der Tranni vor Hong Kong wartet auf den Gnadenstoß durch die japanische Marine.

In Ägypten erwartet man Rommels Attacke. Die ersten Hamsterkäufe setzen ein. Vor allem Lebensmittel und Deutsch-Wörterbücher sind gefragt.

Japan 1:

Der Tenno befiehlt, trotz der Zwischenfälle in Kwangtung, die USA an allen Fronten anzugreifen!

In Pearl Harbor versinkt mit obszönem Blubbern der gesamte amerikanische Verband. Der Tenno indes beklagt nur den Verlust eines Subs.

Von Burma aus wird Mittel-China im Sturm genommen! Der Erfolg der Aktion hängt vermutlich mit der Unterstützung der chinesischen Zivilbevölkerung zusammen. Dort ist man froh, die verhassten ?Langnasen? endlich los zu sein, und man begrüßt die Befreier mit Konfetti und lecker Gebäck! Very Happy

Ferner kommt der Tenno seinen Bündnisverpflichtungen ggü. der Mandschurei nach und lässt diese von See aus erstürmen. Der alte rostige Russenpanzer war zu keiner Gegenwehr im Stande.
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Sa Apr 26, 2003 12:09 pm    Titel: 3354 USA1, Rus2 Antworten mit Zitat

USA 1:

Roosevelt zeigt sich ungerührt und verkündet, man wolle sich nicht von den Japanern provozieren lassen. Die USA beschließen, sich voll und ganz auf den Kampf gegen Deutschland zu konzentrieren.

In Westafrika stürmen US-Marines Rommels Stellungen. Burma erklärt mit Hilfe der amerikanisch-chinesischen Expeditionstruppe seine Unabhängigkeit von Japan.

Ein neuer AC sowie zwei Trns gehen in New York vom Stapel. Die übrige Pazifikflotte dampft in Richtung Atlantik. Die Jagdstaffeln der USAF bleiben an der Ostküste stationiert.

Russland 2:

Die Ukraine und die kaukasischen Sowjetrepubliken werden aus den Händen der Faschistischen befreit. Auf den Vodka-Destillen weht nun wieder die Rote Fahne.

Im russischen Fernen Osten hingegen hofft Stalin auf einen Wetterumschwung, denn die ausgehungerte Rotarmisten werden den vorstürmenden Truppen des Tennos kaum etwas entgegensetzen können.
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: So Apr 27, 2003 12:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hervorragend! Weiter so!

Wie viele Punkte hast Du vorsprung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: So Apr 27, 2003 6:49 pm    Titel: 3354 Deutschland 2 Antworten mit Zitat

Deutschland 2:

An der Ostfront gibt es nichts Neues. Kleinere Scharmützel in der Ukraine entscheiden die Deutschen für sich.

Bei den Kanaren versenkt eine dt. He111 einen US-Tranni. Vor Gran Canaria steigen riesige Rauchschwaden in den Himmel.

Rommel entschließt sich zu einem Vorstoß nach Kairo. Belässt allerdings seine Hautpstreitmacht in Libyen. Der Generalstab wird langsam unruhig, denn er will in Afrika Erfolge sehen.

Anm.:

Die Achse führt mit ca. 80 IPCs, hat aber nur 57 Einkommen. Mad
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Mi Mai 28, 2003 12:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie steht es jetzt?
_______________________________________________________
Wo unsere Fahne weht, ist es für jedes Schiff zu spät
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Jun 17, 2003 10:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also hier mal ein kleiner Zwischenstand von 3354;
leider nicht im Wochenschau-Stil, sondern nur die "facts":

Nach Ger11 führen die Allies noch immer mit 38 IPCs auf dem Feld und 15 IPCs Income.

Deutschland steht erst einmal sicher.

Hingegen die Truppen des Tennos kommen einfach nicht voran! Die Allies schmeißen nämlich fast alles, was sie so haben, gegen die Japaner. Gegenwärtig rücken Russen und Ammis gemeinsam in Asien vor - und ich kann leider nicht so sehr viel dagegen halten.

Außerdem haben die Ammis gerade ihre Pazifikflotte neu auferstehen lassen. Hawaii, Aus, NZe (alle japanisch) sind nämlich frei. Da muss ich mir was einfalllen lassen.

Afrika ist sicher unter alliierter Kontrolle. Sad (*Sorgenfalten bekomm*)

Die Allies haben bis jetzt kein einziges Flugzeug auf dem Feld. (was sich für mich geringfügig positiv bei den "Todeszonentausch"-Ländern wie Ukr, Nov usw. bemerkbar macht.)

So far.
Aa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 1:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nach etwas längerer Sendepause erwirbt die ARD die Rechte für die Wochenschau und geht endlich wieder auf Sendung.


UK 11:

Die Ukraine wird unter schweren Verlusten von der Royal Army genommen. Ein Landungsversuch an der lettischen Ostseeküste verläuft unplanmäßig schlecht ? litauische Milizen nehmen die völlig erschöpften Marines unter Arrest.

In London werden auch in diesen Tagen wieder 10 Brigaden junger englischer Männer den Treueeid auf die Krone leisten.


Japan 11:

Der Tenno ist beunruhigt über die zunehmenden Truppenbewegungen der Roten Armee in Kasachstan. Er befiehlt seinen Männern, sich in den Neuen Provinzen des Kaisserreichs einzugraben.

Indien wird den amerikanischen Besatzern wieder abgenommen. Eliteeinheiten stoßen in Sibirien vor.

Die Kaiserliche Flotte wird zurück in heimische Gewässer beordert. Der Gouverneur von Hawaii bat den großen Kaiser um Hilfe, da es scheint, dass Uncle Sam für eine neue Offensive im Pazifik rüstet.

In den Panzerschmieden Indochinas fertigen fleißige Hände 3 neue blankpolierte Sturmgeschütz-Staffeln. In Tokio warten 8 Infantriedivisionen auf ihre Verschiffung auf das Festland.

Anmerkung:
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Der Rückstand auf die Allies beträgt noch 17 IPCs (553/536); bei den Landeinheiten führt die Achse sogar (391/422).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 10:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

USA 11:

Das amerikanische Oberkommando verwirft seine Pläne zur Erstürmung Indiens und befiehlt seiner Expeditionstruppe in Persien, der Roten Armee in Kasachstan und Sibirien zur Seite zu stehen.

Die Befürchtungen des vom Tenno persönlich ernannten Generalgouverneurs der Hawaiischen Inseln bestätigen sich leider. US-Marines von der Insel Midway landen auf Hawaii! Der großartige Kaiser kündigt eine Gegenoffensive an: die Kaiserliche Flotte steht bereits in den Startlöchern, um den Amerikanern zu zeigen, wer Herr im Pazifik ist!

In den westlichen USA werden 7 Infantriedivisionen angemustert. Ferner beschließt der Congress den Bau einer ganzen Jägerstaffel.


Rus 12:

Nach all den Kriegsjahren scheinen die japanischen Bajonette für die tapferen Rotarmisten nur das kleinere Übel gegenüber Hunger, Frost und Misshandlungen zu sein: Stalins Operation in Evenki gelingt nur unter schweren Verlusten; Offensiven in Sibirien und Westchina müssen abgebrochen werden, weil japanische MGs die heranstürmenden Russen nur so zersägen.

5 Infantriebrigaden werden vor dem Kreml vereidigt ? unter den Tränen der herangereisten Angehörigen.

Kopfzerbrechen indes bereitet dem Deutschen Generalstab die Verlegung der legendären Leningrader FLAK-Batterie zur Unterstützung britischer Verbände in die Ukraine. Aus eingeweihten Kreisen um Stalin sickert durch, dass er ein für alle mal die Ukraine sichern will, weil nun mal dort der beste Vodka herkommt. (Ohne den Josef angeblich nicht mehr klar kommt...)


Gegenwärtiger Stand:

Allies income, land units, all units:
80, 424, 586

Axis i, l, a:
67, 419, 533

Übrigens, Kommentare und Anfeuerungsrufe sind immer willkommen! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Fr Jun 20, 2003 12:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hurra für Achsenaxt

Allein wegen der Cool Berichterstattung bist Du schon der Sieger! Nur weiter so!

Wie kommt es denn, das die Allies das Geld und den Mut haben, den Tenno zu ärgern? Was läuft denn da schief?

Oder ist es ein genialer Allies-Plan, den wir nicht durchschauen?

____________________________________________________________
Wo unsere Fahne weht, ist es für jedes Schiff zu spät
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de