DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

UKR Power Bid (3inf)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frontschwein
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.11.2003
Beiträge: 124
Wohnort: Norwegen

BeitragVerfasst am: Fr Nov 06, 2009 10:58 am    Titel: UKR Power Bid (3inf) Antworten mit Zitat

Hi , nachdem schon im Zusammenhang mit der Ænderung des Bidsystems der "3inf to UKR Bid" diskutiert worden ist, wuerd ich trotzdem gern nochmal nachfragen (Hierbei richte ich mich u.a. an Algol der ja schon gegen solche Bids erfolgreich gespielt hat):

Was sind Eure Strategien auf diesen Bid? In Rus 1 WRU und BEL angreifen und dann alles nach WRU stellen und CAU ræumen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Nov 06, 2009 1:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich ahbs noch nicht gespielt, aber diese Variante würde ich mir ernsthaft überlegen, ja. Es ist natürlich sehr wahrscheinlich, dass sich danach ein sehr agressives Spiel entwickelt. Denkbar sind sicher auch passivere Ansätze.
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Sa Nov 07, 2009 12:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin mit Sicherheit nicht der einzige, der dagegen schon mal gespielt hat...mittlerweile frage ich ich auch, welcher Teufel mich damals geritten hat, ein 18er-Bid abzugeben Laughing würde ich heute niemals tun...
Auf jeden Fall hast du dir die richtigen Gedanken gemacht! Man kann zwar Cau halten, wenn man es wirklich drauf anlegt, aber dann steht man so schwach in Wru, dass der D in der 1. Runde in Len einmarschiert und es wohl nicht mehr hergeben braucht...insofern fand ich damals, dass die Bel-Wru-Kombi am stärksten war...Cau kriegt man ja wieder zurück und das für 1-2 Runden zum Abtauschland zu machen, ist eigentlich kein großes Drama...wichtig ist der 1. Zug vom Tommy...bei dieser Konstellation ist ein Counter-Egy natürlich Pflicht...ich bin dann auch gleichzeitig in Alg angelandet, so dass Afrika relativ schnell in Allies-Hand war...
Trotzdem denke ich jetzt im Nachhinein, dass der D mehr aus der Situation machen müsste...ich habe mir grade nochmal ein paar alte Maps angeschaut...in einem Spiel hat der D in Flotte investiert, in einem anderen klebte der dt. Stack die ganze Zeit in Ukr fest...spontan dachte ich da, dass er besser gefahren wäre, wenn er Ukr geräumt hätte und stattdessen Len gestackt hätte...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frontschwein
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.11.2003
Beiträge: 124
Wohnort: Norwegen

BeitragVerfasst am: So Nov 08, 2009 11:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Habs eben mal schnell ausgerechnet: Wenn der Russe alles nach WRU stellt, kann der Deutsche trotzdem WRU angreifen (wenn er denn alle ftr und bmb mitnimmt). Er wird den Kampf dann mit ein paar ftr gewinnen. Klar, er kann dann nicht das bb in WMD angreifen und EGY wird auch schwierig, aber dafür ist dann ein großteil der russischen Einheiten weg, inklusive 2ftr.
Sollte man das als Allie riskieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Nov 09, 2009 1:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Er könnte...aber für wen sich der Angriff rentiert, ist die große Frage...die russ. ftr können nicht in Wru landen, so dass nach Rus 1 in Wru 7 inf 2 rtl 4 arm stehen sollten...
der D muss dafür aber auf verdammt viel verzichten, um diesen Angriff zu fahren...Neben Wmd fällt wohl auch der quasi sichere Einmarsch in Cau aus, Egy wird zum Hochriskoangriff und Emd muss dafür auch klappen...und das 1 BB an einem DD scheitet ist zwar äußerst selten, aber wenns passiert kann man sofort aufgeben...
Insofern tauscht man voraussichtlich 6 inf 1 rtl 3 arm 1 ftr gegen 7 inf 2 rtl 4 arm, was sich IPC-mäßig ziemlich die Waage hält...ob das dem D den großen strat. Vorteil bringt, ist fraglich, da der Russe nach Rus 2 auf jeden Fall wieder fett in Wru steht, während der D kaum Nachschub an diese Grenze bringt...verbunden mit den ganzen anderen Nachteilen...meine Gegner haben Wru jedenfalls nicht angegriffen...

Aber ich dachte, dass ist der Hauptgrund, warum so viele den neuen Bid wollten: endlich gibt´s mal wieder ein paar Sachen zum ausprobieren und es läuft nicht jedes LL-Spiel nach Schema F Laughing
Abgesehen davon kann man ja auch nur 8 bieten, wenn man so panische Angst vor den 3 Zusatz-Inf hat angel
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RussischerWinter
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 31.08.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Mo Nov 09, 2009 2:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
meiner Meinung nach gibt es 3 Möglichkeiten, was Rus machen kann:

1. Angriff mit allem was geht auf Ukr und mit dem Rest auf Wru. Mmn viel zu risikoreich und selbst wenns gut läuft, rechtfertigt das Ergebnis nicht das Risiko.

2. Wru und Bel angreifwen und Cau leer lassen. Bel würd ich dann allerdings mit 1 inf, 1 arm, 2 ftr angreifen. Dann kann Ger mit allem Wru angreifen und es recht sicher mit 1 oder 2 arm nehmen. Evt. kann man noch 1 ftr abstellen um mit Egy anzugreifen. Dass dabei ein größeres Risiko besteht und auch WMD unangegriffen bleibt finde ich nicht so schlimm, da wenn man nichts nach Egy stellt, man ohnehin nichts in Afrika gewinnen kann. Der größte Vorteil eines Angriffs auf Wru für Ger ist mMn allerdings, dass er mit sub nach NAT ohne Probleme Len hält und der Rus geschwächt ist und keine Unterstützung von UK bekommen kann. Uk geht dann wahrscheinlich sowieso über Afrika was dann ohnehin Afrika für Ger ohne ein Egy-Bid unerreichbar macht. Bei AAR kann man "Langzeitfolgen" ja schlecht abschätzen, ich denke aber der schwache Rus ohne UK-Unterstützung und Ger in Len von Anfang an dürfte sich für die Allies fatal auswirken.

3. Ich würde mal probieren Bel mit inf, arm, 2 ftr anzugreifen und Wru so zu attackieren, dass ich mich nach der ersten Kampfrunde mit allem nach Cau zurückziehe und in Wru noch 1 arm steht.
Die Nachteile sind hierbei ähnlich wie bei 2, wenn Ger nicht Wru angreift. Da Ger viel mehr Einheiten in Europa hat als bei einem ehemaligen Standard-Bid, wird Ger wohl recht bald fest in Len stehen, oder er kann ca. in Runde 4 von Ukr nach Wru ziehen und sich von japanischen ftr sichern lassen, um sich danach Cau zu schnappen. Das ist halt der Vorteil für Ger, wenn er nichts nach Egy stellt.

Ich finde 3. am besten, weil ich bei 2. Angst vor einem Angriff von Ger auf Wru hätte. Wenn das mal passiert, dann schreibt mal, ob das ein recht großer Nachteil für die Allies war, oder ob ich mich dabei verschätzt habe...

mfg RW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RussischerWinter
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 31.08.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: Fr Feb 19, 2010 5:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
ich hab erst ein Spiel gemacht, bei dem von Ger 3 inf nach Ukr gesetzt wurden.
Ich als rus hab dann Bel angegriffen, und Wru so gestrafet, dass dort nur noch 1 arm stand, und sich meine Armee dann in Cau befunden hat. Alles nach Wru zu ziehen ist wohl für den Russen selbst besser, aber von Cau aus kann er halt evt. helfen einen Egy-block sofort unmöglich zu machen. Ich weiß jetzt nicht, was besser ist.

Was hat sich in euren Spielen als erfolgreichte Variante in rus1 bei einem 3 inf zu Ukr- Bid herausgestellt?

Und weiß jemand, wie die Bids jetzt so aussehen? Werden jetzt häufig Einheiten wo anders hingesetzt als nach Lib, oder konzentriert sich jetzt doch wieder alles auf Afrika?

mfg RW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Sa Feb 20, 2010 12:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

aber dafür ist Len dann fest in dt. Hand und das geht für gewöhnlich nicht lange gut für die Allies...
Die meisten Spiele gehen jetzt wohl für 8 oder 9 über den Tisch...drunter hab ich noch nicht erlebt, wobei das keinen Unterschied machen dürfte, ob nun 1 inf 1 rtl oder 1 inf 1 arm in Lib steht...
1-2 IPC stehn natürlich auch dem Jappi gut zu Gesicht, insofern wäre 2 inf Lib und 2 IPC Jap bzw 1 inf 1 rtl Lib und 1 IPC Jap auch ganz interessant...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
epinikion
Gefreiter


Anmeldedatum: 14.02.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Di Apr 06, 2010 1:36 pm    Titel: bid:3inf ukr Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe inzwischen etwas Erfahrung aus Turnierspielen. Die russische antwort:
1. bel mit 3inf, 2 ftr
2.ganzer Rest auf wru

halte ich für die beste.

Der Gegenangriff in ger2 auf wru ist spielbar. Aber auch sehr riskant. Ich habs jetzt bei der zweiten Partie gelassen. uk behält viel Material in africa + die option ins med zu fahren

Gruß, Christian (Epinikion)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Struht
Gefreiter


Anmeldedatum: 08.06.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jun 09, 2010 1:52 am    Titel: Deutsch - Noob, Noob - Deutsch Antworten mit Zitat

Hallo,

tut mir leid wenn ich hier so reinplatze, ich würd das Vokabular aber gerne per Learning by Doing erlernen...


Dazu wollt ich wissen was das hier alles heißt

"3inf to UKR Bid"

18er-Bid

Abtauschland

Counter-Egy natürlich Pflicht

wenn er Ukr geräumt hätte und stattdessen Len gestackt hätte...

dass er mit sub nach NAT ohne Probleme Len hält

Afrika für Ger ohne ein Egy-Bid unerreichbar macht

Standard-Bid


Vielen Dank. Danach werde ich versuchen etwas halbwegs Vernünftiges zu dem thema loszuwerden - bin glaub ich 2 Stunden vor dem Brett gesessen als ich mein erstes Spiel starten wollte - zum Glück war niemand hier.

struht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
DAAK-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: Mi Jun 09, 2010 2:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

dann versuch ich mal auf die schnelle ne antwort zu geben:

3 inf to ukr bid = die achse gewinnt das bidding mit mind 9 ipc und stellt 3 zusätzliche inf nach ukr
18er bid = das bid liegt bei 18 ipc (wohl eher unwahrscheinlich zur zeit)
abtauschland = ein land, dessen besitzer in der regel recht häufig wechselt, da es die kampffront darstellt
counter-egy = in ger 1 wird meist egy erobert und england versucht direkt darauf die rückeroberung
len gestackt = alles was geht nach len reinstellen
dass er mit sub nach NAT ohne Probleme Len hält = dass len dann schwieriger oder evtl. gar nicht angegriffen werden kann
Afrika für Ger ohne ein Egy-Bid unerreichbar macht = dass die achse die zusatzeinheiten nach lib stellt, um egy in ger1 erobern zu können (und möglichst danach auch noch halten zu können)
Standard-Bid = das übliche bid (dürfte momentan so um die 6 bis 9 ipc liegen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Struht
Gefreiter


Anmeldedatum: 08.06.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Mi Jun 09, 2010 4:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antwort.

3 inf to ukr bid = die achse gewinnt das bidding mit mind 9 ipc und stellt 3 zusätzliche inf nach ukr
18er bid = das bid liegt bei 18 ipc (wohl eher unwahrscheinlich zur zeit
sub
Standard-Bid = das übliche bid (dürfte momentan so um die 6 bis 9 ipc liegen)



Das mit den IPC in Verbindung zum bidding versteh ich noch nicht ganz. Mit mind 9 ipc heißt, dass mir bei Eroberung des Gebiets mindestens noch 3 Infantry (=9IPC) beim Kampf überlebt haben?

bid liegt bei 18?

standard-bid?


Danke!

struht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mi Jun 09, 2010 5:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das Bidding findet vor dem eigentlichen Spiel statt und entscheidet darüber, wer welche Seite spielt!
Der mit dem niedrigeren Gebot spielt die Achse...
Wer bis jetzt nur das Brettspiel gespielt hat, findet das meist etwas ungewöhnlich, aber bis jetzt haben sich alle schnell dran gewöhnt und auch zu schätzen gelernt Very Happy

Schau dir am besten mal unsere "Tour" auf der HP an, dort ist alles für ein PBM(play by mail) erklärt...
Ansonsten findest du unter Regeln/5. Abkürzungen eine Liste mit den gebräuchlichsten...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Struht
Gefreiter


Anmeldedatum: 08.06.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: Do Jun 10, 2010 10:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, ich glaub inzwischen verstehe ich die Diskussion um einiges mehr - die 3 zusätzlichen Infanterie sind in UKR wohl gut aufgehoben weil den Deutschen an der Ostfront zu Beginn infanterie fehlt Und recht teuer gekämpft werden muss.

Hab die Aufstellung nicht vor mir aber wäre es nicht auch sinnvoll 2 Artellerie + 1 IPC statt 3 Infantrie zu nehmen? Damit würde sich die Offensivstärke um 4 statt 3 erhöhen - wobei man ein Kanonenfutter weniger hat und die Varianz des Würfelergebnisses eine größere ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blizzard
DAAK - VP / Turnierminister


Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 1463
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Do Jun 10, 2010 11:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Da die Zusatzeinheiten vor Spielbeginn platziert werden, macht das zumindest für die Ukraine keinen Sinn. Da der Russe vor dem Deutschen dran ist und vermutlich Ukr angreift, kommt die Artillerie offensiv gar nicht zum Einsatz.
_________________
turnierleitungätdaakpunktde
lowluckätdaakpunktde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de