DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unlucky Axis: Tipps und Wetten zum weiteren Verlauf
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Do Jul 30, 2009 5:46 pm    Titel: Unlucky Axis: Tipps und Wetten zum weiteren Verlauf Antworten mit Zitat

Ich verrate einfach mal nicht ob ich Axis oder Allies in dem Spiel vertrete, bin aber trotzdem auf eure Tipps für den weiteren Spielverlauf oder Wetten zum Ausgang des Spiels gespannt!

Turn 1+2 wurden gestern Abend gespielt, heute Nachmittag Turn3, später am Abend geht es dann weiter Very Happy

Turn 1

RUS nimmt West-Russia mit nur einem Verlust ein (!) und stellt einen Block in Burytia mit 6 Inf. gegen den Japaner.

GER setzt einen Carrier in die baltische Flotte, zerstört das UK Battleship (Verlust des einen Sub) und den Destroyer im Mittelmehr (ohne Verluste), hat aber dann unglaubliches Würfelpech in Egypt (2x Null Hits im Angriff) und muss sich zurückziehen, UK Tank+Ftr. überleben.

UK hat dadurch natürlich ungeahnte Möglichkeiten in Indien: Tank+Ftr. werden nach Indien gezogen wo eine Fabrik gebaut wird, der Ftr. der indischen Flotte landet ebenfalls in Indien, der Träger umfährt Südafrika um sich später der Atlantikflotte anzuschließen. Algerien wird eingenommen.

JAP greift Pearl Habor an, behällt einen Carrier mit 2 Ftr. und das Battleship übrig und blockt gegen den Briten in FrenchIndochina.

USA schafft einen Counterattack in Hawaii mit Whipeout der JAP Flotte und behällt sein Battleship über, unterstützt den Briten in Algerien und baut einen Carrier sowie eine Fabrik in Sinkiang.

Die Situation nach Turn 3 ist wie folgt:

RUS: blockt Burytia immernoch mit 6 Inf., wird aber hier wohl im nächsten Turn gegen den JAP (11 Inf, 3Tank, 1 Bomber) verlieren

GER: hällt halb Afrika besetzt (mit 1 Tank durchgeblitzt), Flotte mit Carrier+2Ftr., Destroyer, 2 Subs, Transp in Seezone (7). Hat im Mittelmeer 1 Battleship + 2 Transporter, kann also gegen die vereinte UK/USA Flotte (siehe unten) nichts ausrichten!

An der "Ostfront" besteht ein Patt zwischen GER und RUS mit 29:25 Einheiten, davon 5:5 Tanks und 2:2 Ftr.

UK hällt Indien mit der Fabrik und hat seine Flotte mit 2 Battleships, Destroyer, 2 Transportern in Seezone 12.

JAP kann nächste Runde Burytia angreifen (siehe oben).

Zwischen UK und JAP besteht in Indien ein Block, ähnlich wie zwischen GER und RUS:
UK (Indien) vs JAP (FrenchIndochina) = 14 gegen 14 Einheiten, davon 2 vs 4 Ftr. und 1vs1 Tank

USA baut einen Block in SIN auf (6Inf+1Ftr, zus. 2 RUS Inf) und hat eben Algerien von EastUSA aus mit 9Inf.+1Tank besetzt, in Seezone 12 bei dem Briten steht die US-Flotte mit Carrier+2Ftr., 2 Destroyer, 5 Transporter
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guardian
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 7:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Egal welche Seite Du hast, für laufende Spiele werden i.d.R. keine Tipps / Kommentare abgegeben.

Daher beschränke ich mich auch auf eine Anmerkung zu Turn 1. Wenn Egy vom Engländer gehalten wurde, ist für mich nicht nachvollziehbar, warum UK nicht die deutsche Mittelmeerflotte versenkt hat!? Dann wäre Ruhe in Afrika gewesen. Ich hätte mir dann auch den IC in Ind gespart und hätte mich mit UK voll auf Europa/Ger konzentriert, damit Ger erst gar nicht stark wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 11:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Guardian hat Folgendes geschrieben:
Egal welche Seite Du hast, für laufende Spiele werden i.d.R. keine Tipps / Kommentare abgegeben.


Laughing

*lol*

Es handelt sich nicht um ein DAAK-Turnier-Spiel und die Tipps sind für beideSpieler, für mich UND meinen Bekannten. Und ich denke wenn wir hier um Hilfe bitten dann kann man auch Tipps geben, dafür ist so ein Forum doch da, oder?
Wenn nicht, müssen wir uns wohl eine andere Internetpräsenz suchen wo geholfen wird Confused

Der Stand nach Turn 4:

RUS zwingt GER zum Abtausch an der Ostfront. Der "Rücken" des Russen ist offen, da keine Einheit mehr zwischen Russia und der JAP Armee in Burytia ist

GER nimmt Leningrad ein, blitzt weiter durch Afrika, baut nur Inf und bunkert sie in SouthEurope, WestEurope, verstärkt die Ostfront. Rückzug in EastEuropa/Balkan kündigt sich an, um Leningrad-Belorussia-Ukraine zum Abtauschland zu machen, damit eine Frontverkürzung zu erzielen von 3 auf 2 Länder um mehr Kräfte in den Süden gegen eine mögliche Invasion des Ami schicken zu können

UK Whipeout der GER Baltic Fleet in Seezone (7), bunkert in Indien

JAP nimmt Burytia und steht nun vor leerem Land Richtung Russia/Moskau. Angriff mit Inf auf Moskau ab Turn 7 möglich.

USA nimmt Lybien ein, verstärkt Algerien und SIN. Invasion von SouthEuropa und WestEurope möglich.

Die wichtigsten Posten der Aufstellung nach Turn 4:

RUS:
6Inf, 1 Ari, 1 Arm. 2 Ftr (Caucasus)
8 Inf, 1 Ari, 2 Arm (WestRussia)
7 Inf, 1 Tank (Russia)

GER:
5 Inf, 1 Ari, 2 Arm, 1 Ftr (Ukraine)
3 Inf, 2 Tank, 2 Ftr. (Belorussia)
4 Inf, 1 Tank (Leningrad)
7 Inf, 1 Bomber (Germany)
10 Inf, 3 Arm (WestEurope)
7 Inf, 1 Ari, 1 Arm (SouthEurope)
3 Inf, 2 Ftr (Norway)

UK:
11 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 2 Ftr (India)
6 Inf, 2 Ftr, 1 Bomber (UK)
Flotte mit 2 Battleships, 1 Destroyer, + 1 Carrier nächste Runde) in Seezone 6

Jap:
11 Inf, 3 Arm, 4 Ftr, 1 Bomber (FrenchIndochina)
8 Inf, 1 Arm (Burytia)
2 Inf, 2 Arm (Manchuria)
1 Inf, 1 Ari (China)

USA:
8 Inf, 1 Ftr (SIN)
10 Inf (Algerien)
2 Inf, 1 Arm (Lybien)
2 Ftr (FrenchWestAfrica)
Flotte mit Carrier, Battleship, 2 Destroyer, 2 Transporter in Seezone 12
(+ 1 Battleship + 8 Transporter in Seezone 10)
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 11:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hier nochmal die Aufstellung in Bildern von den wichtigsten Orten auf der Karte:

Europa:



Ostfront:



Japan:


_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blizzard
DAAK - VP / Turnierminister


Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 1463
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 1:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Als Russe würde ich vermutlich Ukr mit allem angreifen, was geht, dann dürfte der Deutsche auch nicht zurückschlagen können.
Dafür kann der Deutsche die britische Flotte in SZ6 mit seiner Air versenken.
Trotzdem steht der Deutsche meiner Meinung nach ziemlich auf verlorenem Posten
_________________
turnierleitungätdaakpunktde
lowluckätdaakpunktde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 6:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Turn 5

RUS erobert Leningrad zurück

GER zieht sich zurück und macht WestRussia+Ukraine zum Abtauschland

UK rüstet Flotte und bunkert weiterhin in Indien

JAP nimmt SFE + YAK + SIN

USA festigt Nordafrika und bereitet sich auf Invasion in Europa vor

Turn 6

RUS nimmt Belorussia + Ukraine ein

GER bunkert, holt sich Abtauschländer nicht zurück

UK führt Flotte zusammen, bunkert in Indien und baut Inf+Ari für Invasion

JAP nimmt NewZealand + Evenki, baut Fabrik in FrenchIndochina

USA blitzt Afrika zurück, Whipeout der deutschen Mittelmeerflotte (ohne Verluste !)

Turn 7

RUS bunkert gegen drohende Invasion durch Japan

GER bunkert gegen drohende Invasion durch USA+UK

UK bereitet Invasion vor (Transporter+Inf)

JAP nimmt Australien ein, bunkert in FrenchIndochina, schifft Truppen nach Asien

USA hat Afrika komplett zurückerobert und bereitet weiter Invasion vor

Die wichtigsten Posten der Aufstellung nach Turn 7:

RUS:
24 Inf (Moskau)
6 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 1 Ftr (leningrad)
7 Inf, 2 Arm (Westrussia)
8 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 1 Ftr (Caucasus)
2 Inf (Kazak)
2 Inf (Novos.)

GER:
14 Inf, 2 Arm (EastEurope)
4 Inf, 1 Ari, 2 Arm (Balkan)
10 Inf, 1 Bomber (Ger)
17 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 3 Ftr (SouthEurope)
25 Inf, 3 Arm, 2 Ftr (WestEurope)
3 Inf (Norway)

UK:
20 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 2 Ftr (India)
11 Inf, 3 Ari, 1 Bomber (GB)
Flotte mit 3 BS, Carrier **, 1 Destroyer, 1 Sub, 4 Transporter in Seezone 7

JAP:
18 Inf, 2 Ftr (FrenchIndochina)
6 Inf, 2 Arm (SIN)
8 Inf, 1 Arm (Evenki)
3 Inf, 2 Arm (Yak)
6 Inf (Burytia)
8 Inf (Manch)
4 Arm (Jap)
Flotte mit Carrier **, 1 BS, 1Transporter vor Australien

USA:
18 Inf (EastCanada)
12 Inf (EastUSA)
6 Inf (Lybien)
6 Inf (Algerien)
Flotte mit 2 BS, Carrier**, 2 Destroyer in Seezone 14
10 Transporter in Seezone 9
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

BleedMage hat Folgendes geschrieben:
Guardian hat Folgendes geschrieben:
Egal welche Seite Du hast, für laufende Spiele werden i.d.R. keine Tipps / Kommentare abgegeben.


Laughing

*lol*

Es handelt sich nicht um ein DAAK-Turnier-Spiel und die Tipps sind für beideSpieler, für mich UND meinen Bekannten. Und ich denke wenn wir hier um Hilfe bitten dann kann man auch Tipps geben, dafür ist so ein Forum doch da, oder?
Wenn nicht, müssen wir uns wohl eine andere Internetpräsenz suchen wo geholfen wird Confused


Bevor du uns einen Vorwurf über nichtexistente Hilfsbereitschaft machst, wäre es besser gewesen, du hättest von vorneherein erwähnt, dass es sich hierbei nur um ein rein privates Spiel und nicht etwa um ein gewertetes Punktespiel beim DAAK handelt. ehm ehm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 8:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alphawolf, hast du auch was zum eigentlichen Thema dieses Threads beizutragen oder willst du (mal wieder) nur meckern und belehren?
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 8:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

BleedMage hat Folgendes geschrieben:
Alphawolf, hast du auch was zum eigentlichen Thema dieses Threads beizutragen oder willst du (mal wieder) nur meckern und belehren?


Ich wollte einerseits gegen deine manchmal (ebenso wie meine) etwas vorlaute Klappe meckern und gleichzeitig noch was zu dem Thema beitragen, allerdings wurde ich im Privaten unterbrochen und komme erst jetzt dazu, meine Meinung zu deinem Spiel kund zu tun. Smile

Im Übrigen ist Guardian, den du (indirekt) so unbeherrscht verbal angegriffen hast, spieltechnisch ein guter Bekannter von mir, weshalb ich auch Partei ergriffen hab.

Zu dem Spiel: Die Achsen (oder wenigstens die Japaner) wurden schlecht gespielt! Normalerweise, wage ich zu behaupten, wäre Indien längst in Achsenhand. Soll doch der Russe in BRY erstmal vergammeln. Wozu ewig viele Truppen nachrüsten, die irgendwann mal stark genug sind, die 6 Inf zu besiegen, wenn gleichzeitig der Brite und der Ami per Fabrik in IND und SIN jede Runde stärker werden?

Am besten wäre es gewesen, Japan hätte vorerst ca. 4 bis 5 Inf nach MAN gestellt, um einen möglichen Angriff von BRY im Keim zu ersticken. Alle anderen Kräfte hätte ich dann schleunigst gegen IND ins Feld geworfen, da hier der Brite am meisten Einheiten neu aufstellen kann (gegen SIN hätte ich vermutlich auch erstmal nur geblockt).

Indien wäre dann spätestens in Runde 4 oder höchstens 5 in japanischer Hand gewesen und von diesem Erfolg aus wären dann SIN und BRY stande pede gefolgt. Stattdessen kümmert sich der Japse um das eher unwichtige BRY und lässt zu, dass der Ami und der Brite immer stärker werden... ehm ehm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Sa Aug 01, 2009 2:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Situation nach Turn10 ist ziemlich festgefahren. Moskau hällt gegen den Japaner aus dem Osten noch das Gleichgewicht, für keine Seite lohnt sich ein Angriff. Selbiges gilt für UK gegen JAP in Indien. USA+UK haben trotz OpeningFire von insgesamt 5 Battleships herbe Verluste hinnehmen müssen und müssen ihre Invasionarmee erst wieder neu aufbauen für einen Angriff in Runde 12, diesmal dann vermutlich aber nicht in unterschiedlichen Ländern (siehe unten). Russland kann Moskau gegen den Japaner halten und es sich daher erlauben, die Abtauschländer mit der Westarmee einzunehmen, zumal UK über Norway Hilfe nach Leningrad bringt.
Süd-, West- und Osteuropa sowie Ger selber sind mit über 100 Einheiten des Deutschen besetzt, eine Invasion ist extrem schwierig. Dennoch scheint ein gemeinsamer Angriff der Allies in Runde 12 wahrscheinlich


Turn 8

RUS bunkert

GER bunkert

UK kauft Inf und Ari, nimmt Norway ein

JAP verstärkt Asien

USA bereitet Invasion vor

Turn 9

RUS bunkert

GER bunkert

UK zieht Einheiten aus Norway nach Leningrad und bereitet Invasion EastEurope vor

JAP nimmt Novos. und Hawaii

USA versuchen Invasion in GER, verlieren aber 18 Inf, GER verliert nur 8 Inf und kann GER halten. Kauf von 2 Battleships zur Unterstützung der amph. Operationen in Europa

Turn 10

RUS: In dem Wissen, dass GER nicht genug Einheiten verwenden würde um zurück zu schlagen, da die Einheiten gegen UK/US gebraucht werden, nimmt RUS Abtauschländer und verlegt Front vor auf Belorussia/Ukraine

GER bunkert

UK versucht Invasion in EastEurope mit amph. Landung und Verstärkung aus Leningrad, GER macht jedoch 12 von 18 Hits in Kampfrunde 1, Invasion scheitert

JAP: baut 11 Tanks und zieht Truppen vor Moskau zusammen

USA: baut 10 Ari


Die wichtigsten Posten der Aufstellung nach Turn 7:

Income per round: JAP 46, USA 39, GB 30, GER 28, RUS 23

RUS mit 44 Inf 2 Ftr VS JAP mit 34 Inf, 7 Arm, 4 Ftr, 1 Bomber (Moskau vs Evenki/Novos.)

UK mit 29 Inf, 1 Ari, 1 Arm, 2 Ftr VS JAP mit 24 Inf, 7 Arm (Indien vs FrenchIndochina)

RUS mit 31 Inf, 2 Ari, 4 Arm vs GER mit 22 Inf, 1 Ari, 4 Arm (Leningrad/Belo/Ukraine vs EastEurope/Balkan)

GER
20 Inf, 1 Arm, 1 Ari (SouthEurope)
30 Inf, 3 Arm, 2 Ftr (WestEurope)
10 Inf, 3 Ftr (Germany)
10 Inf 2 Arm (EastEurope)
10 Inf, 1 Ari, 2 Arm (Balkan)

USA
15 Inf + 10 Ari bereit, die in Runde 12 WestEurope angreifen können
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guardian
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Sa Aug 01, 2009 12:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Alphawolf: Erstmal Danke für Deinen Beistand. Smile

Nochmal generell zum Thema:

Was mich doch sehr verwundert ist, dass die mangelnde Hilfsbereitschaft schon an anderer Stelle kritisiert wurde. Ich kann sie weder hier noch da erkennen und aus eigener Erfahrung sagen, dass meine eigenen Fragen alle schnell und kompetent beantwortet wurden/werden. Man muss aber natürlich auch bereit sein, entsprechende Hilfestellung anzunehmen.... ehm ehm

Ohne BleedMage zu Nahe treten zu wollen, hoffe ich, dass dieser Lernprozess noch einsetzt und er mir diesen Komentar nicht übel nimmt. Der ist nämlich nicht böse gemeint (auch wenn ihn vielleicht so auslegen könnte)! Ich freue mich nämlich grds. über jeden, der Interesse für AA zeigt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crusher
Obergefreiter


Anmeldedatum: 04.01.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: So Aug 02, 2009 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tja das ist schön ein merkwürdiges Spiel.

Wenn man in der ersten Runde Egy hält, hätte ich auch die Mittelmeerflotte platt gemacht und Egy verstärkt. Allein durch dieses IPC-Volumen sollte der Krieg schon beendet sein.
Fabriken so nah an der Front zu bauen halte ich immer für sehr riskant. Einerseits sind damit hohe Anschaffungskosten verbunden, sie sind angreifbar (Sbm) und wenn diese an den Gegner fallen wird dessen Angriff ungemein beschleunigt.

Dann Runde 9? USA 2 BB zur Unterstützung amp. So etwas bringt doch überhaupt nichts. Eine Runde kein Nachschub und bis die an der Front sind ist der Krieg wahrscheinlich eh vorbei. Dann lieber 2-3 Bmb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Aug 03, 2009 12:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wundert eigentlich auch ein wenig, dass das Spiel noch nicht vorbei ist...das Spiel war quasi in Runde 1 entschieden...ok, in einem Standard-Spiel kann immer viel passieren und ich würde auch nie in Runde 1 aufgeben, aber Super-Gau in Egy kombiniert mit einem erfolgreichen Counter-Epo, bei dem das US-BB überlebt, klingt schon mal ziemlich tödlich...
Bzgl Egy wollte ich auch nochmal nachfragen: wenn du den DD in Emd versenkt hast, gehe ich davon aus, dass auch Truppen aus Seu mit am Angriff beteiligt waren...was heißt jetzt, der D muss sich zurückziehn?
Nur der/die Flieger oder haben sich auch Landtruppen zurückgezogen?
Schätze mal, dass nur noch Flieger übrig waren, oder?
Dann vermute ich mal, dass ihr ohne Bid spielt, sprich das der D maximal 2 inf 2 arm 2 ftr(falls in Emd nur dass BB angriff) 1 bmb zusammen bringt...das wären im LL 3 sichere Treffer, 2x Null ist natürlich mehr als bitter...
Du bist anscheinend ein großer Fan von einem IC in Ind...ist bei dieser Eröffnung in der Tat eine Option, aber es haben ja auch shcon genügend Leute Alternativen vorgeschlagen...1 trn 2 ftr 1 bmb sollten die dt. Mittelmeerflotte problemlos versenken und dann ist sogar der bmb in Trj sicher...damit hätte der D in Afrika überhaupt keinen Stich gemacht und wäre ohne die Afrika-IPC gegen die 3 Allies wohl ziemlich schnell eingegangen...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BleedMage
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 10.04.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Sa Aug 22, 2009 11:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

So, jetzt will ich diesen Spielbericht auch mal zum Abschluss bringen:

In Runde 12 holt USA WEU, in Runde 14 steht UK in EEU, USA in SEU, JAP nimmt Indien ein.

In Runde 16 nimmt Japan Moskau ein und herrscht zu diesem Zeitpunkt quasi über komplett Eurasien bis auf GER, EEU, WEU, SEU.

Nachdem USA in Runde 18 GER eingenommen hat sind nur noch USA, UK und JAP am Spiel beteiligt. JAP hällt zwar komplett Eurasien bis EEU, sieht sich aber zwei Flotten von UK und USA im Wert von insgesammt ~450 IPC gegenüber (USA~300, UK~150), die in Turn_20 mit über 30 Bodeneinheiten und insgesammt 8 Battleships Tokio angreifen könnten. In Europa hat der Ami Fabriken in GER, WEU und SEU stehen, UK pumpt unablässig Einheiten über Norway in Richtung Russland.

Am Ende von Turn_18 gibt Japan auf.
_________________
Wir suchen noch Spieler im Großraum Marburg/Gießen (A&A Revised 2004). Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Sa Aug 22, 2009 9:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin erstaunt darüber, dass Japan in diesem Spiel noch MOS einnehmen konnte. Wie ist denn das passiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de