DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Axis & Allies Pacific 1940 und Europe 1940
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Andere Strategiespiele - Other strategy games
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
screamer
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 12.12.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Do Okt 14, 2010 3:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

nun kommen wir vorran *freu*

dennoch: welche strategien genau wurden bis runde drei ausprobiert? (ich hatte dich auch schon gebeten, es mir mal genauer aufzuschlüsseln, da es mir einfach zu verallgemeinert erscheint. ginge das, es aufzuschlüsseln? sprich, wer hat wann was getan etc. denn wenn jedesmal "seelöwe" gemacht wurde, wurde ja keine andere strategie gespielt, oder? Wink )

verzeih bitte, dass ich nicht locker lasse, ich will nur versuchen, deinen gedankengang so gut es geht zu verstehen. hmm? Smile

ansonsten stimme ich dir zu: jeder spielt, wie man es für richtig erachtet. Wink

grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Do Okt 14, 2010 3:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

screamer hat Folgendes geschrieben:

@alpha: habs nochmal überflogen und meine, dass du dir gut mühe gegeben hast. lob dafür! dennoch ist dieses spiel immernoch nur im szenario des 2. wk angesiedelt, sprich nutzt diesen als atmosphärischen hintergrund, sodaß also ein wie auch immer gearteter historismus mir fehl am platze scheint. ich hoffe, damit ist es verständlicher, was ich ausdrücken möchte. bitte versteh es nicht als "bashing" oder etwaiges!
screamer Very Happy


Ich verstehe nun, was du ausdrücken möchtest. Im Grunde betrachten wir beide das Spiel nur aus zwei unterschiedlichen Perspektiven, das ist der ganze Zauber. Du siehst das Spiel elementar als das an, was es grundsätzlich ist - als ein Spiel. Ich persönlich wünsche bewusst ein gewisses Maß an Historismus in Axis & Allies.
Insofern kann man sagen, dass keiner von uns beiden richtig oder falsch liegt; lediglich die Vorlieben variieren - und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Smile

Als kleine Randbemerkung möchte ich dennoch feststellen, dass der Schöpfer dieses Spiels, Larry Harris, bewusst und willentlich die Atmosphäre des WK II einfangen wollte und deshalb durchaus auch Historismus vorhanden sehen wollte. Als ein guter Beleg hierfür kann wohl die Einführung von Mech-Infanterie, welche (nur) zusammen mit Panzern blitzen kann, als auch von Taktischen Bombern, die den historischen Blitzkrieg formvollenden sollen, angesehen werden.

By the way: Trotz aller Historie habe ich in meinem ersten Global 1940 Frankreich in der 1. Runde verschont, um dafür die Luftwaffe komplett gegen die britische Royal Navy einsetzen zu können. Als Ergebnis wurde sie großteils versenkt, aber auch die Luftwaffe musste Verluste hinnehmen. Im gleichen Atemzug hab ich die deutsche Marine in Runde 1 mit weiteren Schiffen versorgt, um den Vorteil gegen den Briten auf See ausbauen zu können.

Als Dankeschön hat mir der Franzose u.a. eine Flak nach Paris gebaut, doch in Runde 2 hab ich Frankreich dafür ausschließlich mit massiven Bodentruppen attackiert (die ich auch aus dem Osten in Runde 1 bereits zurückbeordert hatte), um meine Luftwaffe nicht noch mehr zu lädieren. Die Verluste meines Heeres waren groß, aber Frankreich fiel dafür.

Mit dieser Taktik konnte ich den Briten lange Runden klein in Europa halten, gegen den Russen waren die Erfolge jedoch eher spärlich und es entstand längere Zeit ein Stellungskrieg in den westlichen russischen Gebieten. Der Ami und der Japaner haben sich gegenseitig weitgehend mit sich selbst beschäftigt, da der Japse gerade mächtig genug war, um seine Position gegen alle Pacifik-Alliierten halten zu können, ohne selber noch große Erfolge zu erzielen. In Runde 12 ging uns dann leider die Zeit - und die Kräfte - aus und bis zu diesem Zeitpunkt war ein Sieg noch für keine Seite eindeutig abzusehen.

Auf jeden Fall eine interessante Partie gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr Okt 15, 2010 11:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

OK, ich wollte bewusst nicht alle Spiele aufschlüsseln, das würde sehr lange dauern. ich versuche es mal:

Testspiel 1 mit Rommel (wir sind zusammen die Regeln durchgegangen und haben dann zusammen beide Seiten gespielt, Züge haben z.T. sehr lang gedauert, da wir alle taktsichen Möglichkeiten ausgelotet haben).

Ger 1:
Deutscher hat Träger, U-Boot und Transporter gebaut.
1 Inf nimmt Finnland.
Hat Frankreich mit allen Bodentruppen die rankommen angegriffen und ist mit den 5 Panzern rein.
Hat Balkan massiv mit Bodentruppen angegriffen, mit allem was nicht nach Frankreich kam, genommen.
Hat alle 4 Flotten vor England mit den Schiffen und der kompletten Luftwaffe angegriffen - alle Flotten versenkt und dabei nur den Bomber verloren. Im Schnitt verliert man 1-2 Flieger bei allen 4 Flotten. Frankreich und Balkan waren dafür ein bissel teurer.
Die Überwasserflotte vereinigt sich mit den Neubauten in der Nordsee, wo vorher die beiden Kreuzer standen.
Luftwaffe landet in Holland.

Rus 1:
Baut Offensiv-kräfte um seine stark Infanterielastige Armee schlagkräftig zu machen. Baut Artillerie und Inf
Schiebt alles Richtung Deutschen in der ersten Linie steht nur 1 Inf
Im Osten wird konsolidiert und 18 Inf in ein Land.

Japan 1:
Baut 3 Transporter und ne Art
Boah hat der viele Flieger!
Erklärt Russland den krieg und schiebt die Inf aus Mandschurei nach vorn.
Landet viele Flieger in Man, um die 18 Inf des Russen zu bedrohen
geht an der chinesischen Front überall nach vorn und nimmt die Burmaroad.
Nimmt Fic
Bringt mit den Trasnportern Nachschub nach Süden und ans Festland im Norden.

Aus 1:
Baut 2 Inf, 1 Art
Transporter mit Inf+Art fährt los und lädt auf New Guinea aus, um nächste Runde das NO zu holen.

Indien 1:
Baut 4 Art
Nimmt Java und Sumatra.

England 1:
Hat wenig Optionen, kann nur Bodentruppen in England bauen.
Schickt noch den Zerstörer los um as U-Boot in der Konvoizone zuversenken und dann den Transporter um Einheiten nach England zu bringen.
Der Träger fährt ins Mittelmeer zu den französischen Schiffen inkl. dem Kreuzer. 1 Inf+1 Art nehmen Griechenland. Der Jäger aus Afrika landet an Deck + Jäger aus England. Der Taktische fliegt anch England. Die Pyramiden werden befestigt.

Italien 1:
Baut 2 Inf+1 Art
1 Inf+1 Arm nehmen Bulgarien
Truppen aus Tobruk nehmen Alexandria
Flotte geht vor Ägypten vor Anker und werfen 4 Bodentruppen nach Trans
Südfrankreich wird überrannt.

China 1:
Baut 4 Inf und holt sich die Burmaroad wieder

USA 1:
Verlegt alles in den Atlantik und baut dort Flotte auf.

Fra 1:
sehr witzig, diese Nation ist total witzlos
verlegt ne Inf in Afrika und den Zerstörer

Ger 2:
Baut 9 Transporter + Art
Nimmt Normandie mit 4 von 5 Panzern
Verlegt alle möglichen Bodentruppen in Reichweite der Transporter auch die Finnen nach Norwegen. Die 11 Transporter können gerade so mit 21 Truppen vollgeladen werden, die 22. wurde in der Normandie mit ner Pak erlegt ...

Rus 2:
Baut wieder Art+Inf+Panzer
Schiebt alles in Ostpolen zusammen, um Druck zu machen. Der Deutsche gähnt nur.

Japan 2:
Baut noch 2 Transporter + Bodentruppen
Nimmt 2 Länder in Russland
Marschiert in China vorwärts und nimmt wieder die Burmaroad.
Verlegt Massiv Transporter und Truppen nach Süden und einen zu den Carolinen.
Rundumschlag für Runde 3 ist vorbereitet.


Aus 2:
Holt sich sein NO

Indien 2:
Holt sich Celebes

England 2:
Baut London zu verlegt die Flieger vom Träger nach England und den Träger vor Gibraltar
Die Truppen in Afrika fliehen in den Sudan. Die Griechen nehmen Albanien
In ganz England wird gebetet ...

Italien 2:
Ägypten, Syrien, Griechenland und Albanien wird genommen sowie der Irak besetzt. Italien nennt sich nun Großmacht und baut einen Träger ...

Chi 2:
das übliche

USA 2:
Verlegt 1. Flotte mit 4 beladenen Transportern in den Atlantik, um evtl. England zurückzuerobern.
2. Flotte mit 4 beladenen Transportern wird gebaut

Ger 3:
Baut nur Bodentruppen
Alles was kann macht Seelöwe, das gelingt mit 5 Panzern und 5 Fliegern, nur einen durch Flak verloren.
Einkommen 89 IPC inkl. Beute

Rus 3:
Darf noch nicht angreifen - menno!
Zieht sich im Osten zurück
37 IPC

Japan 3:
Haut nun zu!
Wieder in China überall eins vor, nun ist der Chinese faktisch weg. nächste Runde hat er gar nix mehr ...
Alle teuren Inseln für das NO sowie Malya und die Philipinien werden genommen. Dutch New Guinea ebenfalls
70 IPC

Wir beenden das Spiel, da keine Optionen mehr für die Alliierten bestehen. USA kann ENgland zurücknhemen, aber der Deustche hat wieder 11 beladenen Transporter bereit um es zu nehmen udn die Beute enreut abzugreifen. Alles was er nciht dafür braucht gegen gegen den Russen in Stellung. mit den 89 IPC baut er Bodentruppen udn wertte die Fabrik in Berlin auf. Der Russe wird in Runde 4 Einmal vorrücken, danach wird er gnadenlos zurückgetrieben. Die 11 Transporter drücken auch auf Leningrad.
Der Japse baut ne 10er Fabrik in Malaya und Kwantug + Fabrik in Manschurei.
Aus jetziger Sicht kann man mit den Allierten sicherlich einiges anders machen, aber an Seelöwe und dem Ausscheiden des Engländers ändert das leider nichts.
Der Russe sollte gleich seine Truppen zurückziehen. Griechenland ist egal für den Engländer.
Die Allierten müssen ihre kleinen Schiffe gegen den Japsen einsetzten, um ihn Auszublocken und zu verlangsamen (wurde in den weiteren Testspielen recht gut gemacht).
Wir gehen davon aus, dass das Spiel noch etliche Runden dauern wird bis Japan Indien und Australien niedergerungen hat und gleichzeitig Truppen nach Russland schickt. Der Deustche braucht jetzt auch länger um gegen den Russen vorzugehen und sich zeitgleich dem Ami vom leib zu halten.
Glück ist aber, dass die italieneische Flotte schon leicht stärker als die amerikanische ist und nun auf dem Weg nach Gibraltar und in den Atlantik ist ...
Der Ami kann halt den Krieg nicht allein gewinnen ...
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Robson
Schütze


Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Fr Okt 15, 2010 3:04 pm    Titel: input Antworten mit Zitat

wow danke für die aufschlüsselung, hab bisher 3 mal gespielt aber wir waren nie dermaßen offensiv, naja man lernt nie aus Good
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 15, 2010 11:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warum hat der Brite in Eng 1 nicht die italienische Flotte versenkt? War Ger2 schon stark genug für Seelöwe, dass die Flieger rüber mussten?
Damit könnte man den ganz schön ausbremsen, eigentlich den Rest der Flotte dann in Eng 2 bedrohen.

Ansonsten frag ich mich, ob das mit dem Deutschen und Russland wirklich so einfach geht. Wenn man die IPC's von USA und Russland mit den Deutschen Einkommen verrechnet, dann ist das nicht soo übel. Und der Ami könnte ein massiv befestigtes England auch links liegen lassen, die Deutsche Flotte versenken und einen IC in Norwegen bauen.
Nur mal so als Überlegung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2010 12:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Lydian
Problem war nur, dass die amerikanische Flotte kleiner war als die deutsche und auch kleiner als die italienische. Er hätte noch min. 2 Runden gebraucht, um eine schlagkräftige Truppe aufzubauen, die dann auch noch min. 2 Runde rüber braucht.
Das Spiel war schon ziemlich verkorkst und für die Alliierten nicht mehr viel zu holen, außer die Achse macht Fehler.
Das mit der ita. Flotte kam im zweiten Testspiel. Hätte im ersten aber nur Seelöwe beschleunigt, da wneiger Luftwaffe in England gestanden hätte.

2. Testspiel am Freitag auf der Con (das 3. war dann am Samstag, kriege die beiden Spiele nicht mehr so ganz auseinander)
Wir haben das Ori Europe-Setup + das geänderte Pacific Setup gespielt.
Dazu schon ein erstes Set von Hausregeln.
In England stehen 4 Bodentruppen mehr und es gibt etliche NOs mehr für beide Seiten um Seelöwe auszugleichen.
Dazu kosten Häfen und Flugfelder nur noch 10 IPC und können im NCM um 3 Feler verlegt werden. Dazu durfte jede Nation noch 1-2 zusätzliche zu beginn des Spiels aufs Brett packen (Die Verlegung und die zusätzlichen wurde danach wieder gestrichen, hat nicht gepasst)

Achse: Christian(Deutschland) mit Heiko (Japan)
Alliierte: Christian und ich (habe alles zusammengespielt und selbst die Kämpfe zusammen gewürfelt, führte zu einiger Verwirrung bei der Achse
Very Happy )

Ger 1:
Bodentruppenkauf von 5 Panzern. Christian meinte er wolle bewusst kein Seelöwe spielen (irgendwie doof ...).
Er versenkt alle Flotten, nimmt Frankreich, die Normandie und den Balkan und dazu Finnland. Bulgarien hat er nur nach heftigen Diskussionen dem Duce überlassen. Irgendwas brauch der ja auch als Spielzeug.

Rus 1:
Baut 1Tac Bomber, 5 Art, 2 Inf
Marschiert in Persien ein.
Zieht alles bewegliche nach Süden und alles andere an die Front zum Deutschen

Jap 1:
Baut 3 Transporter
Greift den Russen an und geht in China überall Vorwärts.

Aus 1:
Baut 2 Inf+Art
und besetzt dank des Hafens Dutch New Guinea und geht mit 18 IPC nach Hause

Indien 1:
Baut 4 Art

England 1:
Baut 1 Arm, 2 Mech-Inf in Afrika und 2 Zerstörer in Kanada (Drecks U-Boote)
Statt Inseln zu besetzten befiehlt London Unterstützung in Afrika.
Von Indien aus wird in ita Somaliand gelandet und 2 Inf unter heftigen Verlusten niedergemacht. Ita. Flotte wurde versenkt udn der angeschlagende Träger + 2 Jäger überleben.
Die 3 englsichen Jäger aus London versenken den deustchen Kreuzer udn das angeschlagende Schlachtschiff in der Nordsee. Alle Piloten werden vermisst ... Sad

Italien 1:
Ist gar nicht glücklich!
Baut deshalb 1 Jäger.
Greift mit 2 Jägern und Kreuzer den englischen Träger an, danch steht noch Träger + 1 Jäger an Deck ... Sad
Landet mit den Truppen in Trans, um Kanal zuschließen. Tobruk nach Alexandria.
Duce hält Krisensitzung und fordert deutsche Luftunterstützung an.

China 1:
Standard Zug

USA 1:
Baut U-Boot für Pafifik
Und Träger, Zerstörer + Transporter für Atlantik. Holt sich Brasilien.

Ger 2:
Baut Bodentruppen.
Bringt alles an der Ostfront in Stellung

Weiteres folgt muss jetzt erst einmal einen Russen mit meinen Gepanzerten Panzergrenadieren bei Flames of War vermöbeln.
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Sa Okt 16, 2010 4:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Borginvader hat Folgendes geschrieben:
@Lydian
Problem war nur, dass die amerikanische Flotte kleiner war als die deutsche und auch kleiner als die italienische. Er hätte noch min. 2 Runden gebraucht, um eine schlagkräftige Truppe aufzubauen, die dann auch noch min. 2 Runde rüber braucht.
Das Spiel war schon ziemlich verkorkst und für die Alliierten nicht mehr viel zu holen, außer die Achse macht Fehler.
Das mit der ita. Flotte kam im zweiten Testspiel. Hätte im ersten aber nur Seelöwe beschleunigt, da wneiger Luftwaffe in England gestanden hätte.


England 1:
Baut 1 Arm, 2 Mech-Inf in Afrika und 2 Zerstörer in Kanada (Drecks U-Boote)
Statt Inseln zu besetzten befiehlt London Unterstützung in Afrika.
Von Indien aus wird in ita Somaliand gelandet und 2 Inf unter heftigen Verlusten niedergemacht. Ita. Flotte wurde versenkt udn der angeschlagende Träger + 2 Jäger überleben.

Italien 1:
Ist gar nicht glücklich!
Baut deshalb 1 Jäger.
Greift mit 2 Jägern und Kreuzer den englischen Träger an, danch steht noch Träger + 1 Jäger an Deck ... Sad


Gut, nach dem Standarsetup ist Seelöwe in G3 ja ohnehin nicht zu verhindern, insofern, wenn die Flieger nicht für die Verteidigung in G2 gebraucht werden, also im Falle der Deutsche in G1 zu gut abgeäumt hat, würde ich immer die italienische Flotte aufreiben.

Und noch eine Anmerkung, ein beschädigter AC kann keine Flieger mehr tragen. Daher würde ich den Träger nicht mitkämpfen lassen, sondern zur frz. Flotte stellen, was beide vor dem italienischen Gegenangriff sichert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Okt 17, 2010 2:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, das mit dem Träger hatten wir dann falsch gespielt
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mo Okt 18, 2010 8:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Borginvader hat Folgendes geschrieben:



Rus 1:
Baut 1Tac Bomber, 5 Art, 2 Inf
Marschiert in Persien ein.
Zieht alles bewegliche nach Süden und alles andere an die Front zum Deutschen


USA 1:
Baut U-Boot für Pafifik
Und Träger, Zerstörer + Transporter für Atlantik. Holt sich Brasilien.


Ich mag mich ja täuschen (oder auch nicht), aber sowie ich die Regeln für Neutrale verstanden habe (zu denen zu diesem Zeitpunkt eures Spiels auch noch die USA und Russland zählten), dürfen diese KEIN Pro-Neutrales Land betreten. Also darf Russland sich z.B. nicht Persien holen und die USA nicht Brasilien, so lange sie nocht nicht (jeweils) im Krieg befindlich sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Di Okt 19, 2010 3:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine Regelung, die Larry jetzt im Nachhinein geändert hat, gefällt mir nicht besonders.
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
screamer
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 12.12.2007
Beiträge: 34
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Di Okt 19, 2010 7:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich selbst sehe die Regel, dass eine neutrale Nation, keine andere besetzen dürfte, als sinnvoll an. Die SU und die USA sind aus dem Spiel, solange es eben keinen Krieg gibt. Was ja nun nicht bedeutet, dass man inaktiv bleiben müsse. Oder? Very Happy

Aber was anderes: Gesetz des Falles, der Deutsche geht voll auf Seelöwe in G3. Warum sollte der Russe als Alliierter nicht mithelfen, Großbritannien zu befreien, u. a. via Schottland? Das dann in R4. Er ist nach dem Deutschen dran, der Brite kann kassieren, der Ami kann fleißig nachlegen. Sollte der Deutsche sich dann gen Russland wenden, kann der Russe seine Truppen ja wieder zurückbringen. cool

(Aber hier muß ich zugeben, daß das noch nicht ganz ausgegoren ist, aber durchaus machbar.)

Weiterhin meine ich, dass im AAG1940 der Ami ruhig sich erstmal im Pazifik engagieren sollte. Auch auf die Gefahr hin, dass Großbritannien in Europa fallen könnte. - Der Deutsche gewinnt nicht viel an Einkommen. Eher ist Italien, dass davon profitiert, aber dem läßt sich Einhalt gebieten. -
Es ist für den Japaner in AAP1940 relativ einfach zu Potte zu kommen, aber im globalen Szenario besitzt die USA ein weitaus höheres Einkommen, sodaß es diesem auch leichter fiele, den Japaner, wenn auch nicht zu besiegen, aber gut in Schach zu halten. Da der Brite dort zu sehr in Bedrängnis gerät, halte ich das auch für die bessere Option.

Andererseits ist die Option, dem Briten in Europa massiv zu helfen ebenso gangbar, eben in Kombination mit dem Russen. Da kann der Deutsche zur See nicht viel machen. Sollte er sich dann erst dem Russen zuwenden, hat er viel Geld auf Marine verschwendet, die ihm bei der Eroberung Moskaus definitiv fehlt.

Von daher, Borg, was nun? Also im Guten gefragt: Immer noch überzeugt von der Witzlosigkeit?

Es ist einfach noch zu früh, definitiv zu urteilen, zumal ja auch etliche neue Regeln dazu gekommen sind. Diese zu verinnerlichen bedarf es auch erstmal einiger guter Spiele.

(Mir selbst als Deutscher ist es zwei Mal hintereinander passiert, dass ich Frankreich nicht in G1 einnehmen konnte. Voller Verlust! Ich dachte, ich schau nicht recht! Rolling - Und selbst mit Low Luck sind die Verluste für den Deutschen enorm: es würden nur die Panzer überleben, richtig?)

Nun denn

screamer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Okt 21, 2010 12:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Von daher, Borg, was nun? Also im Guten gefragt: Immer noch überzeugt von der Witzlosigkeit?

Es ist einfach noch zu früh, definitiv zu urteilen, zumal ja auch etliche neue Regeln dazu gekommen sind. Diese zu verinnerlichen bedarf es auch erstmal einiger guter Spiele.


Ist doch OK. Ich habe kein Problem mit deiner Meinung, wenn ihr noch weiter ausprobierne wollt und dabei spaß habt -> haut rein und viel Spaß.

Mir haben 4 Testspiele gelangt und die Richtung unserer Hausregeln sagt mir wesentlich mehr zu, also werde ich diese weiter verfeinern.
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Herr Fuchs
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: Mi Okt 27, 2010 12:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich mich mal kurz einklinken dürfte. Ich habe das Spiel am Wochenende zum ersten Mal gespielt und ich war über die Menge der japanischen Flieger etwas entsetzt. Könnte es eventuell sein, dass man es da etwas zu gut mit dem Japaner gemeint hat?
_________________
Die Axis & Allies Gemeinschaft im Saarland=>
www.tabletop-saarland.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Borginvader
Generalmajor


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 1003
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi Okt 27, 2010 12:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jupp, er hat etwas sehr viel an Fliegern. Es gibt mittlerweile schon ein geändertes Setup für den Pacific. Der Japse hat dann nur noch 20 statt 28 Fliegern ... Surprised
_________________
www.borginvader.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Herr Fuchs
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 03.11.2009
Beiträge: 38
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: Mi Okt 27, 2010 4:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

An Borginvader,

das mit der geänderten Regel wusste ich nicht. Vielen Dank für den Hinweis.

Herr Fuchs
_________________
Die Axis & Allies Gemeinschaft im Saarland=>
www.tabletop-saarland.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Andere Strategiespiele - Other strategy games Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de