DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ger 1
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Mo Mai 11, 2009 1:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alphawolf81 hat Folgendes geschrieben:

Mein hier gegebener Vorschlag für GER_01 ist eine Besonderheit, die ich nur in Ausnahmefällen anwende, um Pepp in ein Spiel zu bringen. In 95% der Fälle werde ich diese Taktik nicht anwenden, sondern gewohnheitsgemäß erstmal so viel wie möglich von der britischen Flotte in GER_01 versenken.

Der Russe wird zudem auch nach Russ_01 "nur" über 31 IPZ (NO bereits inklusive) verfügen, was ja eher niedrig für Russ_01 ist.


Ersteres, ok, wenn man mal was anderes machen will. Per se würde ich das nicht für die stärkste Eröffnung halten.

Und wenn man mit dem Deutschen Ukr und Epl hält, was ohne Probleme möglich ist, hat der Russe auch nur 32 IPC. Also der eine mehr oder weniger ist eigentlich nicht wichtig.

Wie sieht es denn mit deiner Standarderöffnung aus?
Oder generell, was haltet ihr für die jeweils vielversprechenste Eröffnung?
Ich finde meine eigentlich recht gelungen, aber auch für eine Eroberung von Kar oder Egy (ohne bid in Lyb) in Ger 1 kann man argumentieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mo Mai 11, 2009 6:36 pm    Titel: Re: Ger 1 Antworten mit Zitat

Lydian hat Folgendes geschrieben:
Also, mich würde interessieren was sind denn eure Ideen für einen ersten deutschen Zug. Mit und ohne bid?

Mein Vorschlag:

1 sub 1 cru Bal
nach Nor 1 des

1 sub Cha
nach Ecs 1 des 1 trn

1 sub Cha 1 ftr Nor 1 ftr Nwe 1 bom Ger
nach Azo 1 des 1 cru

3 inf 1 rtl 2 arm Bul 1 arm Cze
nach Ukr 2 inf

3 inf 1 rtl 2 arm Pol
nach Epl 2 inf

1 inf 1 ftr Pol 2 inf Nwy 1 ftr Ger 1 ftr
nach Bst 3 inf

und wenn ich ein bid in Lyb stehen hab
1 inf 1 rtl 1 arm +bid Lyb 1 inf 1 arm Fra
nach Egy 2 inf 1 rtl 1 arm 1 ftr

damit hab ich im ncm noch 3 inf 1 rtl Ger 1 inf Nwe 1 inf Fra 1 arm Cze und die air. Mit dem arm kann ich Ukr oder Epl verstärken falls es zu schlecht gelaufen ist um diese zu sichern, oder zusammen mit Truppen aus Ger und air Fra sichern. Wenn der englische trn versenkt wurde kann ich auch was in den Osten schicken.


So, hab mir jetzt deinen Zug mal genauer angeschaut und werd jetzt auch mal meine Ansicht dazu mit dir teilen.

Eigentlich gefällt mir dein Ger_01 recht gut, weil er die deutschen Möglichkeiten zu Beginn gut nutzt. Jedoch würde ich zwei Dinge anders machen und zwar:

1. Das Sub, dass du nach ECS schickst, fechtet dort einen 50:50 Kampf aus. Das wird also eher schlecht gehen, als erfolgreich sein. Denn die Chance, dass ihr euch gegenseitig vernichtet, liegt bei exakt 50%. Das wiederum aber bedeutet, dass die Chance, die Schlacht zu gewinnen und mit dem U-Boot auch noch den Trn zu versenken, nur bei exakt 25% liegt! Ziemlich riskant.
Lieber würde ich das Sub noch mit nach AZO gegen den DD und den CRU nehmen, damit in dem Fall, dass beide Gegner treffen, keiner deiner Ftr mit draufgeht. In dem sicheren Wissen, dass der Trn in ECS überlebt, musst du natürlich entsprechend FRA mit Bodentruppen und gelandeten Jägern absichern, aber in GER_01 ist das noch kein wirkliches Problem.

2. Den Arm in CZE würd ich auch noch im Combat Move gegen UKR ziehen, um einerseits deine Angriffschancen zu erhöhen, viel wichtiger aber noch, um einen zusätzlichen Panzer in der Defensive zu haben, wenn der Angriff auf die UKR nicht so gut lief. Damit kann ein Counter-UKR in Russ_01 verhindert werden. Die Chance, dass EPL schlecht läuft, ist unerheblich, denn selbst in dem Fall würden die russischen Streitkräfte in Reichweite nicht ausreichen, um EPL sofort zurückzuerobern. Anders dagegen in der UKR mit den insgesamt 5 Inf + 1 Arm in Reichweite...


FRAGE: Was machst du eigentlich mit deinem Trn in WMD, wenn du kein Bid hast?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di Mai 12, 2009 1:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

eine gute Alternative zu den 2 Seekämpfen in Azo und Ecs(wobei der mit 1 sub wirklich auch sehr riskant ist, da das eigentlich Ziel ja die Transe ist) finde ich Grn...mir ist das BB(+ trn) mittlerweile eigentlich wichtiger als 2 DD 1 Cru, auf jeden Fall aber als 1 DD 1 Cru...
und mit 2 sub 1 ftr sollte das meistens klappen...zumindest im LL sollte der Kampf fast immer mit cl w ftr wenn nicht besser enden...der Tommy muss sich dann wirklcih 2x überlegen, ob er in Nwy mit seiner Air angreift, zumal man ja auch die 2 inf noch dort belassen kann...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Di Mai 12, 2009 2:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

algol hat Folgendes geschrieben:
eine gute Alternative zu den 2 Seekämpfen in Azo und Ecs(wobei der mit 1 sub wirklich auch sehr riskant ist, da das eigentlich Ziel ja die Transe ist) finde ich Grn...mir ist das BB(+ trn) mittlerweile eigentlich wichtiger als 2 DD 1 Cru, auf jeden Fall aber als 1 DD 1 Cru...
und mit 2 sub 1 ftr sollte das meistens klappen...zumindest im LL sollte der Kampf fast immer mit cl w ftr wenn nicht besser enden...der Tommy muss sich dann wirklcih 2x überlegen, ob er in Nwy mit seiner Air angreift, zumal man ja auch die 2 inf noch dort belassen kann...


Wie schon geschrieben, gefällt es mir nicht die Italienische Flotte schon om ersten britischen Zug zu verlieren. Daher muss der des und Cru, oder wenigstens einer davon weg. Sonst würd ich auch das bb als lohnendes Ziel ausmachen.

Alphawolf81 hat Folgendes geschrieben:

1. Das Sub, dass du nach ECS schickst, fechtet dort einen 50:50 Kampf aus. Das wird also eher schlecht gehen, als erfolgreich sein. Denn die Chance, dass ihr euch gegenseitig vernichtet, liegt bei exakt 50%. Das wiederum aber bedeutet, dass die Chance, die Schlacht zu gewinnen und mit dem U-Boot auch noch den Trn zu versenken, nur bei exakt 25% liegt! Ziemlich riskant.
Lieber würde ich das Sub noch mit nach AZO gegen den DD und den CRU nehmen, damit in dem Fall, dass beide Gegner treffen, keiner deiner Ftr mit draufgeht. In dem sicheren Wissen, dass der Trn in ECS überlebt, musst du natürlich entsprechend FRA mit Bodentruppen und gelandeten Jägern absichern, aber in GER_01 ist das noch kein wirkliches Problem.

2. Den Arm in CZE würd ich auch noch im Combat Move gegen UKR ziehen, um einerseits deine Angriffschancen zu erhöhen, viel wichtiger aber noch, um einen zusätzlichen Panzer in der Defensive zu haben, wenn der Angriff auf die UKR nicht so gut lief. Damit kann ein Counter-UKR in Russ_01 verhindert werden. Die Chance, dass EPL schlecht läuft, ist unerheblich, denn selbst in dem Fall würden die russischen Streitkräfte in Reichweite nicht ausreichen, um EPL sofort zurückzuerobern. Anders dagegen in der UKR mit den insgesamt 5 Inf + 1 Arm in Reichweite...


FRAGE: Was machst du eigentlich mit deinem Trn in WMD, wenn du kein Bid hast?


Zu 1: Korrekt, aber da ich in 25% aller Fälle 6 IPC verliere, in 50% 6 gegen 8 tausche und in 25% 15 IPC gewinne, erscheint mir der Angriff lohneswert. Alternativ kann ich das sub nach Azo mitnehmen. Aber falls es den Kampf dort überlebt ist es dem Eng wie US des mit air ausgeliefert, hat sich in dem Kampf also nur gelohnt wenn es mir einen ftr rettet. Und die Chance, dass ich 2 hits kassiere sind unter 50%. Also erscheint mir der mögliche Gewinn höher, wenn ich des und trn angreife.

Zu 2: Wie geschrieben, der arm ist Vschiebemasse, der kann auch in den Osten falls es schlecht gelaufen ist. Falls die Ukr ohne ihn sicher ist, schicke ich ihn lieber nach Fra, und schiebe stattdessen inf aus Ger nach Pol.

Zu Frage:
4 Möglichkeiten, in aufteigender Beliebtheit:
Ukr unterstützen. Halte ich für unnötig, erhöht aber den Druck an der Ostfront.

Egy trotzdem angreifen, so dass der Italiener es einnehmen kann. Der Eng wird es dann wohl räumen und sich nach Sudan zurückziehen.

Gib besetzen. Kostet den Eng einen Bonus. Es sei denn er landet dort, bringt seine Flotte in Reichweite der Italienischen. Wenn das Angebot stimmt, bin ich auch bereit die italienische Flotte dabei zu opfern.

Truppen nach Lyb und den trn bei den Italienern unterstellen. Wenn die Flotte wegfährt macht nichts, es sei den der Rus hat eine Lufteinheit im Cau gebaut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di Mai 12, 2009 11:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also im LL würde das ital. BB auf jeden Fall überleben!
1 bmb 1 Cru 1 DD vs 1 BB 2 Cru ist mal verdammt risikoreich und im LL braucht der Tommy schon Glück, um beide Cru zu versenken...wenn er in der 1. KR nur 1 Treffer schafft und in der 2. KR den Wurf auf 4 vergeigt, endet es sogar in einem hold without losses!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Di Mai 12, 2009 11:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Algol
Ok, mit bid und Egy einnehmen dann passt es.
Ohne Bid lieber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Mi Mai 13, 2009 12:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann übrigens auch das BB+Trn in GRN und den DD+CRU in AZO in GER_01 vernichten. Dann ist das gefährliche BB und ein Trn vernichtet sowie die Gefahr für die Ital. Flotte auch erstmal gebannt. Geht alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Do Mai 14, 2009 12:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lydian hat Folgendes geschrieben:
@ Algol
Ok, mit bid und Egy einnehmen dann passt es.
Ohne Bid lieber nicht.


Stimmt, den ftr in Egy hatte ich bei meinen Planungen natürlich schon gestrichen...mit dem wirds in der Tat hart für die ital. Flotte ehm ehm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Aramis
Feldwebel


Anmeldedatum: 19.07.2002
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: Sa Jun 06, 2009 5:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alphawolf81 hat Folgendes geschrieben:

.....GER_01 Variante aufzeigen, die mir persönlich wegen ihrem hohen Risiko in der Ausführung, aber dem gleichzeitigen Versprechen von großen Erfolg gegen die Russen (sofern sie klappt) sehr am Herzen liegt:

Buy: 1 AA, 5 Arm - 0 ipc saved

CM:
#1 KAR
2 Inf - FIN
1 Inf (via Trn) + 1 Ftr - NWY
1 Arm (via Trn) + 1 Ftr - POL
1 Cru - BAL
1 Ftr - NWE
1 Ftr, 1 Bmb - GER
vs. 5 Inf, 1 Rtl, 1 AA

#2 BST
4 Inf, 1 Arm - POL
2 Arm - CZE
1 Arm - BUL
vs. 3 Inf

#3 EPL
2 Inf, 1 Arm - BUL
1 Rtl - POL
vs. 2 Inf

#4 UKR
1 Inf, 1 Rtl - BUL
1 Inf (via Trn) - FRA
1 Arm (via Trn) - LIB
vs. 2 Inf

#5 NOR
2 Sub - CHA
1 Sub - BAL
vs. 1 DD

NCM:
3 Inf, 1 Rtl, 1 AA GER->FRA
1 Inf NWE->FRA
1 Inf ALG->LIB
1 Inf NWY-FIN
(Jäger, Bmb, je nachdem, wieviel überleben: alle nach GER)

Place:
1 AA, 5 Arm->GER


Alphawolf81 wie ist dein Tunier-Spiel weitergegangen?
Kannst du darüber mal berichten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Sa Jun 06, 2009 6:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das würde in dem Fall nichts bringen, denn meine von dir soeben zitierte Vorgehensweise, in Ger_01 KAR anzugreifen, habe ich in dem AA50 Test-Turnier NICHT angewendet (konnte ich auch gar nicht, ich bekam die Alliierten^^), also kann ich auch keinen 1:1 Erfahrungsbericht hierüber angeben, es sei denn, aus Spielen, die schon ein klein wenig länger zurückliegen und aus meiner Zeit stammen, kurz bevor ich zum DAAK kam.

KAR in GER_01 anzugreifen, hab ich bisher ein einziges Mal durchgeführt und damals hab ich mit den Achsen auch das Spiel gewonnen. Ob das jetzt aber nur an diesem einen Zug lag, will ich weder bestätigen noch leugnen. Fakt ist jedenfalls, dass ich größeres Würfelglück hatte und der Russe damals KAR auch nicht wieder augenblicklich zurückerobern konnte, da ich bei meinem Angriff dort nahezu keine Verluste erlitt. Dieser glücklich verlaufene Angriff auf KAR hat mir ganz sicher große Vorteile verschafft...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aramis
Feldwebel


Anmeldedatum: 19.07.2002
Beiträge: 162

BeitragVerfasst am: So Jun 07, 2009 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schade! Bei mir ist leider der Ger in Kar untergegangen.
Deshalb hätte ich gern gewusst, wie das ausgeht wenn es klappt Kar
zu erobern.

Wie ist es denn mit deinem Ally gelaufen im Tunier?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: So Jun 07, 2009 8:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aramis hat Folgendes geschrieben:
Schade! Bei mir ist leider der Ger in Kar untergegangen.
Deshalb hätte ich gern gewusst, wie das ausgeht wenn es klappt Kar
zu erobern.

Wie ist es denn mit deinem Ally gelaufen im Tunier?


Wir sind zwar hier eigentlich im Thread über mögliche deutsche Angriffszüge in GER_01 aber von mir aus kann ich kurz erzählen, wie mein Test-Turnier lief.

Mit einem Wort: Katastrophal!

Ich habe zu hoch geboten, weshalb ich ja die Allies bekam. Dennoch konnte mein Gegner mit seinem Bid EGY allein bereits mit Deutschland in der 1. Runde mühelos einnehmen (wir spielten ADS). Auch in anderen Belangen lief es nicht so gut, da mein Spielpartner zudem Glück in der Forschung hatte und als Japaner recht bald Longe-range-Aircrafts UND Heavy-Bomber bekam, wodurch er meine mehrere Runden lang aufgebaute Pazifikflotte der Amerikaner gut auf Abstand halten konnte.

Mir ist außerdem ein Leichtsinnsfehler unterlaufen, denn bei einer Gelgenheit übersah ich, dass der Italiener clearen konnte und dem Deutschen dadurch ermöglicht hat, MOS für eine Runde einzunehmen. Dennoch konnte ich MOS sofort wieder einnehmen und halten, aber es war ein herber Rückschlag. Die Briten haben immer wieder kleine Störangriffe in Europa durchgeführt, konnten Deutschland und Italien aber nur Verlangsamen.

Währenddessen habe ich mit den USA schon angefangen, solch wichtige Inseln wie SUM und BRN zu befreien und mit Glück und langer harter Arbeit hätte ich das Spiel vielleicht noch gewinnen können. Da es sich aber ja nur um ein Testspiel gehandelt hat, hab ich freiwillig aufgegeben um mir und meinem Spielpartner diese Mühe zu ersparen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de