DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bin ich noch zu retten? oder bin ich ein hoffnungsloser Fall

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hammel
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 14.01.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Ostfriesland z.Z. Münster

BeitragVerfasst am: Sa März 07, 2009 9:58 pm    Titel: Bin ich noch zu retten? oder bin ich ein hoffnungsloser Fall Antworten mit Zitat

Einführungsspiel 1355 AAR LL gegen Algol.

Für mich (Allies) siehts momentan recht duster aus, ein paar strategische Fehler und naja... Alex ist halt mindestens eine Hausnummer besser als ich Sad

Aber nichts destotrotz hat mich schon gut eingeführt, aber jetzt weiß ich nicht weiter.... Daher wende ich mich an euch, Alex hat mir sein Okay gegeben zu Fragen.


Hier die ABattleMap: http://www.hammel.de.ms/1355_USA_3.AAM

Jetzt ist Russland am Zug, wir befinden uns als am Anfang der 4. Runde.

Einige Lehren habe ich schon aus dem Spiel gezogen (GBR muss massiver Russland helfen und USA muss schneller in Anfrika landen)

Wichtige Ereignisse in den letzten Runden:
in GER3 wurde der GBR AC, Ftr, Trn in NWY zerstört (Opfern der Norsee-Flotte, die in GER2 nach ECA shipperte und dann doch die GBR Flotte zu vernichten...)
USA2 bin ich in Feq gelandet und konnte den GER nur kurz aufhalten und kam somit zu spät nach ALG.

den Japaner habe ich ziehmlich in Ruhe gelassen, außer Abtauschen in BRY und Erobern von NGU in GBR1 (BOR ist fehlgeschlagen Sad

Habe ich verloren? was würdet ihr noch machen?
_________________
Gruß
HammeL
Eala Frya Fresena!

"Der Freistaat Ostfreesland liegt an der Nordsee, grenzt im Westen an Holland und im Osten und Süden an die Bundesrepublik Deutschland" www.botschaft-ostfriesland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winkelmann
General


Anmeldedatum: 22.02.2004
Beiträge: 1608
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 12:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Japan erobert in der nächsten Runde wahrscheinlich Los Angeles.
_________________
Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt.
Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen.
Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen.
(Winston Churchill)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
DAAK-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 12:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

du könntest versuchen, solide weiterzuspielen und langsam druck auf die achse aufzubauen. von der kräfteverteilung her ist der spielstand ja noch einigermaßen ausgeglichen.

probleme dürfte der sehr wahrscheinlich bevorstehende angriff des japaners auf wus machen. mit etwas glück kann der angriff durch die verstärkung von wus mit der englischen inf in wca abgewehrt werden. falls der angriff doch klappen sollte, kann usa noch die rückeroberung versuchen. dies dürfte dann das spiel aber nur noch verzögern.

die 11 trannis, die der ami rumstehen hat, sind wohl eher etwas geldverschwendung gewesen, aber nicht mehr rückgängig zu machen.

evtl. bietet sich dem ami ja die möglichkeit, einen kleinen angriff auf weu oder seu zu starten? ich naéhme aber an, dass algol das wohl zu verhindern weiss.

fazit: so ganz aufgeben würde ich noch nicht, aber viel hoffnung seh ich auch nicht.

gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hammel
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 14.01.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Ostfriesland z.Z. Münster

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 12:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Würdet ihr denn mit dem Sow. voll in die defensive gehen (Schrittweise Rückzug nach Mos ==> muss wegen den Vic. Citys gehalten werden)
oder alles nochmal gegen den GBR werfen und LEN einnehmen um den Britten etwas zu helfen (der wird in NWY/LEN alleine auch Probleme bekommen)


11 trn für den Ami zu viel?
Idee wäre immer im wechsel mit 5-6trn Truppen nach ALG zu schicken.
Was macht ihr denn mit dem frei werdenden Budget? Flieger/Bomber kaufen? techen? Ich muss evtl. noch sagen, dass ein EPO-Angriff nicht stattgefunden hat, so dass die Pazifikflotte komplett in den Atlantik gewechselt ist.
_________________
Gruß
HammeL
Eala Frya Fresena!

"Der Freistaat Ostfreesland liegt an der Nordsee, grenzt im Westen an Holland und im Osten und Süden an die Bundesrepublik Deutschland" www.botschaft-ostfriesland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
DAAK-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 2:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also england muss schauen, dass die truppenverschiebung von gbr aufs festland nicht über nwy, sonder eher über len (falls möglich) oder über arc läuft. in arc kan uk anlanden und vom russen unterstützt werden. in nwy sind die britischen armeen vom rest der welt abgeschnitten.

us-trannis: mit 11 trannis kannst du theoretisch pro runde 22 einheiten transportieren. selbst wenn das nur inf wären, müsste der ami jede runde 66 ipc verdienen, damit seine trannis ausgelastet wären. mit dem income von 40 ipc, das der ami jetzt hat, kannst du mit 6 trannis locker jede runde 10 inf 2 arm oder ne andre kombination nach alg bringen, um druck auf egy aufzubauen. du musst die zu transportierenden us-einheiten nach eca stellen und kannst dann jede runde mit deinen trannis von azo nach ecs fahren; dort einladen; wieder zurück nach azo fahren und dort wieder ausladen. das nennt sich schuk-schuk (oder so ähnlich).

zusätzliche tarnnis braucht der ami erst, wenn er einen teil seiner flotte ins mittelmer verlegt, um die aus usa kommenden einheiten weiter nach in die mittelmeerländer zu verteilen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Winkelmann
General


Anmeldedatum: 22.02.2004
Beiträge: 1608
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 3:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hammel hat Folgendes geschrieben:


11 trn für den Ami zu viel?
Idee wäre immer im wechsel mit 5-6trn Truppen nach ALG zu schicken.


Nein.
Die Versorgungsroute des Ami nach Afrika läuft über ECA, d. h. Kanada.
Bring die Bodentruppen von WUS oder EUS (empfehlenswert: Anfangs EUS, später WUS) nach ECA. Dort werden die von den Trn abgeholt. D. h. die Trn bewegen sich AZO->ECS->AZO. Dann kommst Du mit der Hälfte an Trn aus.
_________________
Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt.
Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen.
Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen.
(Winston Churchill)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hammel
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 14.01.2009
Beiträge: 31
Wohnort: Ostfriesland z.Z. Münster

BeitragVerfasst am: So März 08, 2009 9:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Winkelmann, die Lösung liegt meistens direkt vor einem Rolling

Habe ewig überlegt, die Verbindung USA <=> Afrika irgendwie zu optimieren, in welcher Seezone man die Trannis zwischenstationiert usw. Aber auf die Idee zu kommen die Truppen aus WUS zu verschieben, um sie an einer besseren Stelle einzuladen... Sowas ist ja schon sehr trickreich Very Happy

Irgendwie ist das Spiel komplizierter als Risiko Cool Aber trotzdem genial und interessant.


DANKE euch beiden für die Informationen und Tipps, ich werde dann mal mit den Allies bis zum Schluss durchkämpfen. Die Revange wird für Algol übel enden Very Happy
@Algol: lass mir meine Träume ehm ehm
_________________
Gruß
HammeL
Eala Frya Fresena!

"Der Freistaat Ostfreesland liegt an der Nordsee, grenzt im Westen an Holland und im Osten und Süden an die Bundesrepublik Deutschland" www.botschaft-ostfriesland.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di März 17, 2009 2:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

hammel hat Folgendes geschrieben:
@Algol: lass mir meine Träume ehm ehm


Wovon träumst du denn? Von einem brennenden Moskau oder einem zerbombten London? Rolling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de