DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie sind Eure Erfahrungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Blizzard
General


Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 1463

BeitragVerfasst am: Mi Feb 25, 2009 10:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

na, ja wenn verbesserungsvorschläge ignoriert oder ins Gegenteil verkehrt werden (siehe Panthers Posts) hilft auch das Probespielen nichts. ehm ehm
_________________
turnierleitungätdaakpunktde
lowluckätdaakpunktde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Do Feb 26, 2009 11:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Biaggi:

Ich kann mich deiner einseitigen Meinung leider nur sehr wenig anschließen. Wie ich in manchen vorigen Posts schon geschildert habe, ist es durchaus nicht unmöglich, mit den Achsen zu gewinnen, bestenfalls aber eine lösbare Herausforderung.

Wenn das in den bisherigen Spielen nicht geschafft wurde, lässt mich das eigentlich nur glauben, dass die potentiellen Möglichkeiten der Achse wohl einfach nicht erkannt worden sind.

Wenn die Alliierten in diesem Spiel bei dir immer gewinnen, macht der Achsenspieler bei euch definitiv etwas falsch. Denn ich habe die Achse bei A&A 50 ähnlich oft gewinnen, wie auch verlieren sehen. Und wenn sie gewonnen hat, liegt das sicher nicht daran, dass die Alliierten entsprechend schlecht gespielt wurden. In unserem kleinen Spielerkreis gibt es zwar Würfelpech und einzelne Fehlzüge, die man im Nachhinein besser überlegt hätte durchführen können, aber definitiv keine schlechten Spieler.

Einige deiner selbsterklärten "Fakten" sind übrigens völlig aus der Luft gegriffen!

Warum braucht z.B. der Japaner bei dir 6 Runden, bis er Russland bedrohen kann? In der 41er Startvariante bin ich mit Japan regelmäßig in der 4. Runde (in der 3., wenn es gut läuft) vor seiner Haustür, also im letzten Chinesischen Land angelangt. Bis dahin ist auch Indien längst gefallen und der Japaner kann Russland bereits anfänglich von Persien aus bedrohen. Ebenso hab ich als Japaner bis dahin Truppen in den östlichsten Russischen Gebieten stehen. Wenn sich der Japaner nur auf den Landkampf konzentrieren muss, weil die USA nach Europa geht, zerleg ich dir als Japan binnen 3 bis 4 Runden JEDEN nennenswerten Widerstand in Mittel- und Ostasien. Da geb ich dir Brief und Siegel drauf!

Dann reichen dir 10 aufstellbare Einheiten in Deutschland für den Nachschub nicht...Warum das denn? So viel IPZ hat Deutschland (leider) nicht, also wie schaffst du es regelmäßig (von einzelnen Ausnahmen abgesehen), mehr als 10 Einheiten als Deutscher pro Runde zu produzieren, den Trick musst du mir mal verraten, sofern du nicht Infanterie am Fließband produzierst. Ergo: 10 Einheiten an aufstellbarem Nachschub reichen Deutschland in den ersten paar Runden des Spiels definitiv in den meisten Situationen aus.

Und wieso ist z.B. eine 2. Fabrik in Frankreich nicht sinnvoll? Mit dieser 2. Fabrik kann man zum einen als Deutscher aktiveren Truppennachschub nach Afrika gewährleisten (2. Frachter bauen, evtl. ein, zwei Zerstörer als Geleitschutz), was vor allem in der Startphase des Spiels wichtig ist, und vor allem kann man ohne Zeitverlust regelmäßig Infanterie nach Frankreich reinsetzen, DAMIT Frankreich für längere Zeit GAR NICHT ERST zum ABTAUSCHLAND wird.

Ich hab es schon mal erwähnt, ich tu es gerne wieder: Italien ist kein Klotz am Bein! Wenn Italien effektiv in den verschiedensten Strategien (je nachdem, welche als Gesamtstrategie der Achsen gewählt wurde) mit Deutschland kooperiert, ist Italien eine wertvolle Hilfe für Deutschland, vielleicht nicht unbedingt in Afrika, aber andernorts (zusätzliche Verteidigung für Frankreich, Stärkung der eigenen Flotte im Mittelmeer, um die USA und UK am frühen Eindringen zu hindern, Störangriffe auf zu aggressive russische Truppen, usw...). Natürlich wär das Spiel für die Deutschen leichter, wenn Italien nicht als eigenständige Nation existieren würde, sondern nur als Teil der Streitkräfte Deutschlands, aber auch so kann Italien oftmals das Zünglein an der Waage sein.

Und was das übermächtige UK angeht: Als Japaner kann ich dir ohne Probleme die Briten von ihren Start-43-IPZ schon in der ersten Runde auf 32 IPZ runterdrücken - ohne Schwierigkeiten, während ich mit Japan gleichzeitig meine IPZ ebenfalls auf ca. 32 in der ersten Runde anheben kann und gleichzeitig die ursprünglichen chinesischen Truppen nahezu komplett dezimiere, wodurch China kein wirkliches Hindernis mehr für Japan, allenfalls noch ein winziges Ärgernis ist - sofern ich von Beginn an starken Druck auf China ausübe! Das ist die Voraussetzung, China darf gar nicht erst stark werden. Ist aber auch nicht schwer, diesen Druck mit Japan auszuüben, hab als Japse genug Truppen dafür zur Verfügung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BIAGGI
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 31.07.2006
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Do Feb 26, 2009 11:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also wie du in runde3 vor MOS stehn willst dass würde ich gerne sehen, der JAP besitzt in der 41er gerade mal 9 inf auf dem festland und hat einen trs!!
so wie gehst du vor? selbst wenn du jetzt mit diesen 6 inf vorläufst brauchst du 4 runden bis CHI!! so, nun gibt es aber auch noch CHInesen die dieses verhindern!! was willst du tun?
deine märchen mit flotte dd usw im mittelmeer bauen, wie soll das funktioniern? wenn du dir das einkommen des RUS und des GER anschaust müsste dir aufgefallen sein, dass nicht viel unterschied ist.
der GER ist von anfang an unter UK druck und kann sich gegen die UK flotte auch nicht wehren. Die BAL flotte ist mal wieder fürn arsch, asser man setzt einen träger rein, was letztlich aber auch nichts bringen wird!!

Warum mir 10 einheiten nicht reichen? weil der GER es in den ersten runden auf 45-50 ipc bringt,(haben mit den NC gespielt) so, was will er nun bauen? 10 arms?? inf und bmb??? eine fabrik in FRA die ab runde 4-5 eh zum abtuaschland wird? sag jetzt bitte nicht, dass es daran lag dass wir mit NC gespielt haben. denn die NC sind gerade für die Achse am anfang von vorteil,da sie ihr einkommen relativ einfach steigern können!!! und selbst damit schaffen sie es nicht!!!!

meiner meinung nach ist UK völlig overpowert!!! das fängt in EGY an und hört beim einkommen auf!!!! man muss nur mal logisch überlegen...
in revised hatte UK das problem, dass sie éffektiv nur in ARC anlanden konnten. die anderen länder waren abtauschländer. so nun könnte UK seine truppen in NWY. UK und RUS haben zusamen ein einkommen von um die 60 ipcs , GER grad mal 40 (ohne NC) dann kommt noch der ami dazu!!! der itacker mit seinen 10 ipc ist ja wohl di elachplatte hoch10.
steht der ami erstmal in AZO und dass tut er in runde3, muss der GER schon truppen nach SEU stellen um den italiener zu schützen, er MUSS aber auch FRA und GER,POL halten!!!!! denn UK kann überall und zwar wirklich überall angreifen!! so nun holt sich UK jede runde FRA, DEN , der deutsche braucht dafür allein schon mindesten 4 inf zum abtauschen, gebaut hat er 10!! und du meinst das reicht??? der RUS baut jede runde 3 arm 5 inf!!!

dass du erfahren bist möchte ich dir gerne glauben, doch ich glaube auch, dass ich genau weiss von was ich rede. ich würde mich mittlerweile als profi bezeichnen, und lasse daher keine variante bzw. strategie aus, ich habe wirklich ALLLE probiert, doch immer mit dem selben frustierten ende.
Ich weiss nicht ob du auf dem brett oder battlemap spielst, denn auf der battlemap ist die aufstelleung etwas anders!!!! Vorsicht!!!

ich kann definitiv sagen, die achsen haben keine chance bei AA50!!!!
und da lege ich meine hand ins feuer!!!

doch gerne kannst du mich /uns vom gegenteil überzeugen. gerne lade ich dich zu mir ein um es live zu testen!! woher kommst du denn?

melde dich einfach bei mir und wir werden sehn!!!

wie gesagt bei der 41 stehn die chancen etwas besser für die achsen , doch bei 42, eine frechheit, FRA is gerademal mit 2 bodentruppen besetzt, die paar truppen die der GER in GER stehn hat, muss er gleich an die Westfront bringen und darf zusehn, wie der RUS weiter und weiter richung POL vorrückt!!! traurig!!
_________________
... und glaube nicht ich beherrsche nur billige Taschenspielertricks
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 7:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
also wie du in runde3 vor MOS stehn willst dass würde ich gerne sehen, der JAP besitzt in der 41er gerade mal 9 inf auf dem festland und hat einen trs!!
so wie gehst du vor? selbst wenn du jetzt mit diesen 6 inf vorläufst brauchst du 4 runden bis CHI!! so, nun gibt es aber auch noch CHInesen die dieses verhindern!!


Du musst dich verschrieben haben und die 42er Variante meinen. In dieser besitzt der Japaner nur einen Trn. In der 41er Variante besitzt er 5 oder so ähnlich, müsst ich nachschauen. Und hast du dir schon mal die Karte von Anniversary angeschaut?? Nachdem du das Spiel schon öfters gespielt zu haben scheinst, bin ich umso mehr verwundert, wie du nicht erkennen kannst, dass von der Manchurei aus nur 3 Chinesische Gebiete zwischen Novosibirsk (ich sagte nicht, dass ich in 3 Runden vor Moskau selbst stehe!) liegen. Also ist es definitiv möglich, nach der 3 Runde als Japaner direkt vor Novosibirsk zu stehen, hab das schon mehrfach geschafft.

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
Warum mir 10 einheiten nicht reichen? weil der GER es in den ersten runden auf 45-50 ipc bringt,(haben mit den NC gespielt) so, was will er nun bauen? 10 arms?? inf und bmb??? eine fabrik in FRA die ab runde 4-5 eh zum abtuaschland wird? sag jetzt bitte nicht, dass es daran lag dass wir mit NC gespielt haben. denn die NC sind gerade für die Achse am anfang von vorteil,da sie ihr einkommen relativ einfach steigern können!!! und selbst damit schaffen sie es nicht!!!!


Also ich kann dich nicht verstehen. Gerade weil der Deutsche es mit den NO´s auf so viel IPZ bringt, ist es umso leichter, größere Einheiten als Deutscher zu bauen, z.B. in der 1. und 2. Runde die BAL Flotte massiv aufzurüsten. Dadurch bekommt man die 45-50 IPZ weg, auch wenn man nur 10 Einheiten aufstellen darf. Oder aber du baust eine größere Luftwaffe. Auch dann ist dein Geld weg. Wieso willst du solch offensichtliche Methoden, sein Geld sinnvoll auszugeben und trotzdem nur bis zu 10 Einheiten aufzustellen, nicht erkennen?



BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
dass du erfahren bist möchte ich dir gerne glauben, doch ich glaube auch, dass ich genau weiss von was ich rede. ich würde mich mittlerweile als profi bezeichnen, und lasse daher keine variante bzw. strategie aus, ich habe wirklich ALLLE probiert, doch immer mit dem selben frustierten ende.
Ich weiss nicht ob du auf dem brett oder battlemap spielst, denn auf der battlemap ist die aufstelleung etwas anders!!!! Vorsicht!!!


Ich hab Anniversary bisher nur auf dem Brett gespielt, noch nie in der Battlemap; ich wusste nicht mal, dass dort die Aufstellung anders ist. Wenn du dich als Profi bezeichnest, werde ich das für dein Verständnis wohl auch tun müssen, denn ich habe mittlerweile schon über 100 A&A Spiele hinter mich gebracht, teilweise gegen Spieler aus aller Welt via Internet und davon ca. 75% gewonnen.

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
ich kann definitiv sagen, die achsen haben keine chance bei AA50!!!!
und da lege ich meine hand ins feuer!!!


Nachdem ich mit den Achsen dort zwar schon einige Male verloren, aber genauso auch einige Male gewonnen hab, würde ich dir bei Gelegenheit gern das Gegenteil beweisen. Ich komme aus Nürnberg, wie stehts mit dir?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 7:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

das wird ja langsam ne richtig hitzige diskussion hier. kommt mal alle wieder etwas runter....

ne kleine anmerkung zu dem thema von mir: ich hab inzwischen schon etliche aa50-spiele ftf (41er variante mit na)hinter mir und muss leider sagen, dass bei uns bisher IMMER die achse den kürzeren gezogen hat. es gab lediglich einmal ein spiel, bei dem ich auf einen achsensieg gehofft hatte, der dann aber leider durch einen spielfehler nicht genutzt worden ist.

ob ich mich jetzt als "profi" bezeichnen kann, wage ich zu bezweifeln, aber ein klein wenig ahnung hab ich schon. mich würd mal interessieren, warum hier immer wieder die meinung geäußert wird, die achsen seien klar im vorteil.

ich würd gerne mal ein spiel gegen jemanden machen, in dem ich allies spiele und ich würde mich gerne mal so richtig niedermetzeln lassen, wenn das so einfach sein soll.

wer hätte lust, mir mal zu zeigen, wie man die achse richtig spielt? scheinbar mache ich entscheidende taktische fehler.

gruss

fighter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 10:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fighter. Also ich muss meine Aussagen tatsächlich etwas relativieren:

Es ist in der 41er Startvariante meiner Meinung nach tatsächlich für die Achsen ziemlich schwierig, zu gewinnen, die Allies sind auch in meinen Augen klar im Vorteil. Nur gibt es ja auch die NO´s sowie auch die Forschung, Würfelpech/-glück und taktische Fehler. Durch diese unsicheren Faktoren ist ein Sieg der Achsenmächte nicht ausgeschlossen. Und mit der richtigen Strategie ist ein Sieg gegen die Alliierten auch unter herkömmlichen Umständen (ohne Würfelpech der Alliierten, etc.) möglich. Nachdem Deutschland und Italien eine sehr nachteilige Position haben, ist es daher umso wichtiger, mit Japan entscheidende Siege zu erringen. Gelingt das und Deutschland kann sich gleichzeitig gegen die Alliierten behaupten, ist auch ein Sieg der Achsen erreichbar. Das hab ich in unseren Spielen schon mehrfach so erlebt.
Außerden spielen wir nicht ständig mit der Strategie, dass die USA alle ihre Kräfte nur nach Europa schickt. Diese Vorgehensweise hat zur Folge, dass Japan automatisch alles nach Russland schicken muss, um dieses Wettrennen um den Sieg gewinnen zu können. Uns wird diese Spielweise sehr schnell langweilig und eintönig, darum probieren wir andauernd neue Strategien, gern auch unter historischen Hintergrund, dass nämlich die USA viel von ihren Ressourcen in den Pazifik gegen Japan leitet, was natürlich Japan bedrängt, Deutschland aber sehr entlastet. Vielleicht nicht immer die ökonomischste Vorgehensweise, doch sehr spaßig und spannend. Very Happy

Bisher haben wir nur 2 Spiele in der 42er Variante gespielt, weil uns die 41er lieber ist, aber bei diesen beiden 42er Spielen (wir spielten ohne National Objectives) haben beide Male die Achsesmächte gewonnen.

Ich würde gern mal gegen dich die Achsen spielen. Möchtest du via Internet spielen oder was schwebt dir im Sinn?


Zuletzt bearbeitet von Alphawolf81 am Fr Feb 27, 2009 10:34 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BIAGGI
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 31.07.2006
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 10:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ fighter

ich habe nie das gegentiel behauptet, die achsen loosen immer!!!

@alphawolf81

aus nürnberg? ich komme aus stgt , das wäre mir die reise wert!! um mich davon zu überzeugen wie die achsen gewinnen sollen.
ich sehe nicht das problem die 45-50 ipcs wegzubekommen, ich sehe da ein eanders problem und zwar.... du baust die Balflotte mit 1-2 schiffchen aus, ok, und nu? baust du noch 8 landeinheiten. so, der RUS baut auschliesslich landeinheiten und verfügt durchschnittlich übe ein einkommen von 30 ipc, d.h er baut 10 inf!!!!
UK verfügt über 40 ipc und baut von jedem etwas, 6 inf braucht der GER in der regel allein schon zum abtauschen!! wie soll er nun ab runde 2 (ab hier kann der ami nämlich von AZO aus , WEU und SEU bedrohen) SEU, WEU und GER verteidigen???????????
gegen den RUS soll er auch noch was machen usw??? wie soll das gehn ?? mit 2 inf die im übrigbleiben???
hier sehe ich das grosse problem!!!!

gerne lasse ich mich vom gegenteil überzeugen, also wann und wo?
_________________
... und glaube nicht ich beherrsche nur billige Taschenspielertricks
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 10:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
@ fighter

ich sehe nicht das problem die 45-50 ipcs wegzubekommen, ich sehe da ein eanders problem und zwar.... du baust die Balflotte mit 1-2 schiffchen aus, ok, und nu?


Nein, wenn ich mich dazu entschließe, die BAL Flotte auszubauen, dann nicht nur mit 1, 2 Schiffchen, sondern gebe in dem Fall den gesamten Deutschen IPZ Bestand der ersten Runde für Kriegsschiffe (mind. 1 AC) aus und auch in der 2. Runde wird diese Flotte ggf. noch ordentlich erweitert. Gegen den Russen muss ich noch nicht allzuviel tun, denn ganz am Start des Spiels hab ich ja den Vorteil, den Russischen Streitkräften noch überlegen zu sein. Ich lass den Russen kommen und verteidige nur Polen und Co. somit ist mein Nachschubweg geringer, seiner länger, als wenn ich versuche, gegen den Russen was zu reißen. Natürlich vernichte ich in der 1. Runde zudem noch den Großteil der Britischen Flotte, damit meine frisch ausgebaute Flotte erst recht ein echtes Hindernis für den Briten darstellt...

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
UK verfügt über 40 ipc
Du meinst, wenn mit den NO´s gespielt wird? Du sagst, ja, die Achsen können nicht gewinnen. Auf welches Spiel beziehst du dich, 41er oder 42er Startvariante, mit NO´s oder ohne, mit Forschung oder ohne?

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:
gerne lasse ich mich vom gegenteil überzeugen, also wann und wo?


Ja, würde mir auch sehr Spaß machen, eine sicher sehr spannende Partie gegen dich zu spielen. Hätte auch kein Problem, dafür nach Stuttgart zu kommen.

Ich schreib dir in den nächsten Tagen mal ne PN, muss erst schauen, wann ich für sowas Zeit hab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: Fr Feb 27, 2009 11:49 pm    Titel: @biaggi und @ alphawolf Antworten mit Zitat

da bilden wir 3 ein nettes dreieck. ich wohne in marktheidenfeld (das is in der nähe von würzburg). ich würde euch gerne mal zu nem ftf einladen an nem samstag oder sonntag. ich denke, das dürften so ca 100 bis 150 km für euch sein. ich stell dafür gerne die verpflegung.

wie wärs?

gruss

fighter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Elric Chan
Hauptfeldwebel


Anmeldedatum: 28.11.2004
Beiträge: 232
Wohnort: Graz, Austria

BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

BIAGGI hat Folgendes geschrieben:

Ich weiss nicht ob du auf dem brett oder battlemap spielst, denn auf der battlemap ist die aufstelleung etwas anders!!!! Vorsicht!!!


Die Behauptung, dass die Aufstellung auf der Battlemap anders ist als auf dem Brett ist Unsinn.

Man sollte sich die AA50 Module nicht bei FoE herunterladen (die Aufstellung der FoE Module sind nämlich in der Tat fehlerhaft ), sondern auf der Seite von Axis and Allies.org.
Warum Ati noch immer die fehlerhaften Module auf seiner Seite zum download anbietet, ist mir ein Rätsel. Die FoE Version vom 18.Sept.2008 hat nicht nur einige Fehler in der Startaufstellung, es 'fehlen' bei dieser Version auch die IPC-Chart, Tech-Chart, Victory City-Chart, usw.
Also, alle die eine fehlerfreie Version wollen, sollten auf AA.org herunterladen und nicht bei FoE.

Link: http://www.axisandallies.org/forums/index.php?topic=12873.0

Man benötigt 7zip um die Dateien zu entpacken also 7zip auch gleich runterladen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fighter
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 25.01.2008
Beiträge: 761

BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 1:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo elric,

der von dir geschriebene link zum download klappt bei mir nicht.

ich bin hier weitergekommen:

http://www.mediafire.com/file/yz2doh4nwxu/AA50_ABattleMap_Modules.7z
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Blizzard
General


Anmeldedatum: 07.01.2007
Beiträge: 1463

BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 1:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also bei mir funktioniert er einwandfrei
_________________
turnierleitungätdaakpunktde
lowluckätdaakpunktde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pernaug
DAAK-Präsident / Webmaster


Anmeldedatum: 06.03.2005
Beiträge: 2754
Wohnort: Virginia, USA

BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 3:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde mal sehen, ob ich die Module auf unsere HP zum download anbieten kann.
_________________
Nichts ist unmoeglich, aber Vieles unwahrscheinlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Sa Feb 28, 2009 6:18 pm    Titel: Re: @biaggi und @ alphawolf Antworten mit Zitat

fighter hat Folgendes geschrieben:
da bilden wir 3 ein nettes dreieck. ich wohne in marktheidenfeld (das is in der nähe von würzburg). ich würde euch gerne mal zu nem ftf einladen an nem samstag oder sonntag. ich denke, das dürften so ca 100 bis 150 km für euch sein. ich stell dafür gerne die verpflegung.

wie wärs?

gruss

fighter



Guter Vorschlag, fighter! Very Happy Dann könnten wir schon "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen", solltet ihr die Alliierten nehmen und ich es tatsächlich an diesem besagten Tag schaffen, mit den Achsen zu gewinnen.

Denn ich kann zwar mit den Achsen gewinnen, aber natürlich nicht immer, dafür sind die Alliierten zu stark. Wär halt schad für mich, dann mit den Achsen gegen euch zu verlieren, weil das dann nur eure Meinung über das unausgewogene Spiel untermauern würde. Sad

Aber in jedem Fall hätten wir bestimmt ne super spannende Partie Axis & Allies, denn leicht machen werd ich es euch sicher nicht. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weißwurscht
Schütze


Anmeldedatum: 22.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So März 01, 2009 6:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde! Euer Spiel würde mich wirklich interessieren! Ich sehe ebenfalls die Achsen deutlich im Nachteil und auch nach etlichen Spielen fällt es mir schwer eine gute Taktik zu finden. Wann wollt ihr denn spielen? Wenn ihr nichts dagegen habt und es bei mir zeitlich klappt würde ich die Achse als Japaner unterstützen. Und geteiltes Leid ist ja schließlich.. Oh well
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de