DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

2 vs. 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Nov 18, 2003 6:50 pm    Titel: ADS/LL Antworten mit Zitat

Und dann noch was! (* puhh! is das kompliziert *)

Es geht um die Frage, ob wir nun ADS, ADS NoWeap oder LL spielen. Ich persönlich bin da verhältnismäßig leidenschaftslos, aber Ihr scheinbar nicht so ganz. Laughing

Also ich stimme hiermit für ADS (NoWeap). Kann aber auch mit allem andern leben. Smile

Gruß,
Achsenaxt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frontschwein
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.11.2003
Beiträge: 124
Wohnort: Norwegen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2003 9:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also so ganz einfach ist es wirklich nicht, aber wir werden uns schon einigen:
Staufenberg und ich bevorzugen ganz klar LL und ein normales bidding-System.
Aber wie gesagt, wenn ihr als 3er-Team jeder seperat ein anderes Land spielt, nehmen wir halt von vornherein die Achse.

Ich mach jetzt mal Nägel mit Köpfen:
Wir nehmen die Achse: 1inf nach Lib, 5inf, 1arm nach UKR.
Was sagt ihr dazu ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Mi Nov 19, 2003 10:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bid OK so. LL is auch OK.

Von mir aus kann es los gehen. Very Happy
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2003 9:08 am    Titel: Panther nicht in RL Antworten mit Zitat

Nööööö! Shocked

Da wollte ich eben endlich unser Spiel starten. Und was ist? Panther findet er in der RL nicht!

Webmaster, hilf!!! whine
_________________
Rules at glance here.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zab
General


Anmeldedatum: 06.06.2002
Beiträge: 3307
Wohnort: Wedemark / Hannover

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2003 10:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Panther ist leider inaktiv.....
_________________
Gruß

Zab
=========================
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Do Nov 20, 2003 12:48 pm    Titel: Re: Panther nicht in RL Antworten mit Zitat

Achsenaxt hat Folgendes geschrieben:
Nööööö! Shocked

Da wollte ich eben endlich unser Spiel starten. Und was ist? Panther findet er in der RL nicht!

Webmaster, hilf!!! whine


Problem ist schon gelöst. Ich habe das Spiel gestartet. Smile
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2003 9:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Heute abend kommt Rus 1.
Frontschwein, Staufenberg, wer von Euch möchte die Mails des Würfelservers haben?
Die Finalmail bekommen natürlich immer alle.

Was anderes: Wollen wir den Spielverlauf hier im Forum posten?
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Nov 21, 2003 6:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der russische Angriff hat begonnen.
Neben EEu wird die Ostsee mit trn sub ftr angegriffen.
Die russische Streitmacht hat auch schon einen Treffer gelandet und wartet nun auf die deutsche OOL....
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Mo Nov 24, 2003 10:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

So, der Russe hat gezogen.
Die Seeschlacht in der Ostsee lief anfangs so gut daß das Sub sich nach der ersten Kampfrunde in die Nordsee zurückziehen konnte um dort einen zu erwartenden deutschen Angriff abzuwehren.
In der 2. Runde allerdings ging das Duell trn ftr vs trn 0:1 aus und das Oberkommando der weissen Luftflotten kam gehörig ins Schwitzen als der Ftr in der 3. Runde ohne Deckung gegen den garstigen Trannie antreten musste. Zum Glück hatte der LL Würfler in der 3. Runde ein Einsehen mit den Russen und der Ftr konnte nach Abschuss des Trn unbeschadet heimfliegen
In Polen und Jugoslawien lief es eher mässig und von den Angreifern konnten nur 2 Tankarmeen die russische Flagge in Warschau und Belgrad hissen. Allerdings müssen sich diese Truppen ohnehin auf einen heldenhaften Tod für das Mutterland vorbereiten da ein Gegenangriff deutscher und italienischer Truppen mit grosser materieler Überlegenheit erwartet wird.
Zar Alexander hat aufgrund der grossen Massierung deutscher Truppen in der Ukraine (8inf 3arm 1ftr) nicht nur eine Generalmobilmachung in Leningrad befohlen um die Stadt zu verteidigen, sondern auch Tank- und Infanteriearmeen aus den sibirischen Gebieten nach Westen verlegen lassen.
Weiterhin hat der Zar sich in einer persönlichen Ansprache an die Nation gewandt und mit großer Überzeugung zum Ausdruck gebracht, dass das russische Volk und seine glorreiche Armee niemals zulassen wird dass unser Mutterland an den Feind fällt.
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frontschwein
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.11.2003
Beiträge: 124
Wohnort: Norwegen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 26, 2003 9:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kriegsereignisse überschlagen sich: nach dem heimtückischen Angriff auf die Nordflanke der Wehrmacht, beschließt Hitler den bedingungslosen Vormarsch Richtung Moskau und schickt 2 Totenkopfdivisionen mit Fliegerunterstützung in den Kaukasus. Wie erwartet wird der Gegner ohne Verluste vernichtet. Allerdings werden wohl die Divisionen ihrem Namen gerecht werden und im zu erwartendem Gegenangriff der roten Teufel geschlagen werden.
Die 2 versprengten Panzerdivisionen in Osteuropa werden ohne mit der Wimper zu zucken von der Wehrmacht überrannt.
Getrieben vom Hass auf die arroganten Briten macht sich ein dänisches Flugzeuggeschwader mit kolaboratorischen Piloten auf, um ein englisches Transportschiff vor Canada zu versenken. Sie kehren siegreich heim und der dank des deutschen Volkes ist ihnen gewiss.
Dramatische Momente dagegen im Mittelmeer: Das U-Boot U96 stößt während Feindfahrt auf ein englisches Schlachtschiff und fordert umgehend Luftunterstützung von Göring an.
In einer brutalen Seeschlacht, in der die Engländer mal wieder beweisen, wie sie damals auf Schiffen die halbe Welt erobert haben, fährt das U-Boot nach Abschuss des ersten Torpedos, auf eine Seemine und versinkt ohne Gegentreffer in den tiefen des Ozeans. Geschockt von dieser Nachricht, will das Flugzeuggeschwader schon den Heimflug antreten, doch Göring besteht auf den bedingungslosen Einsatz für das Vaterland, und tatsächlich gelingt es mit heldenhaften Mut das Seegeschwader zu zerstören. Angeschlagen aber lebendig landet der rote Baron, wie sich der Pilot von nun an nennen darf in Frankreich.
Schlechtere Nachrichten dagegn aus Afrika : Rommels Armee mußte eine verheerende Niederlage in Ägypten einstecken: trotz Aufwand großer Kräfte konnte EGY nicht eingenommen werden, so dass sofort 2 Waffen-SS-Divisionen aus Italien nach Lybien geschickt werden, um die deutsche Präsens in Afrika zu sichern... (Rommel wird nach dieser Fehleinschätzung der englischen Stärke direkt zum Marschall degradiert)
Hitler ist mit dem bisherigen Kriegsverlauf nicht ganz zufrieden, doch seine Generäle überzeugen ihn, dass es noch wesentlich schlimmer hätte kommen können. Die deutsche Kampfstrategie ist manchmal eben risikoreich...

letzte Meldung: während eines Routinefluges über das Mittelmehr, zerstören ein Bomber und Fliegergeschwader ein strafbar ungeschütztes U-Boot.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Do Nov 27, 2003 9:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Frontschwein hat Folgendes geschrieben:

Die 2 versprengten Panzerdivisionen in Osteuropa werden ohne mit der Wimper zu zucken von der Wehrmacht überrannt.



Bei zwei deutschen Armeen zuckt ausser Wimpern auch sonst nichts mehr, die wurden nämlich von den russischen Panzerkorps bei der heldenhaften Verteidigung gegen eine große Übermacht mit in den Tod gerissen. Damit war die Operation Osteuropa für die russische Armee ein voller Erfolg.
Der Zar ist zufrieden, und hofft nun auf einen erfolgeichen Feldzug der britischen Verbündeten.
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Do Nov 27, 2003 9:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

@Zab oder Zappster

Könnt ihr bitte die letzten 4 Posts in das Forum "Spiele" verschieben?
Danke
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonel Decker
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 04.09.2002
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: Mo Dez 01, 2003 3:33 pm    Titel: UK1 Antworten mit Zitat

Liebes Deutschland, die Briten sind viel zu zäh und ungenießbar für Dich:

Zitat:
In einer brutalen Seeschlacht, in der die Engländer mal wieder beweisen, wie sie damals auf Schiffen die halbe Welt erobert haben, fährt das U-Boot nach Abschuss des ersten Torpedos, auf eine Seemine und versinkt ohne Gegentreffer in den tiefen des Ozeans.


Das war nur der Auftakt....

Zitat:
Schlechtere Nachrichten dagegn aus Afrika : Rommels Armee mußte eine verheerende Niederlage in Ägypten einstecken: trotz Aufwand großer Kräfte konnte EGY nicht eingenommen werden


Und das waren erst die einheimischen Truppen, mein lieber Rommel. Warte nur, bis die richtigen Empiretruppen angekommen sind Good


Zitat:
während eines Routinefluges über das Mittelmehr, zerstören ein Bomber und Fliegergeschwader ein strafbar ungeschütztes U-Boot.


*gg* auch hier ging die britische Strategie auf: Einfahc ne Atrappe hinstellen und schon stürzen sich alle deutschen Kräfte drauf und feiern das noch als Sieg....

Nun aber eine kleine Demonstration des britischen Elans und Kampfesgeist. Kommandotruppen landeten in Norwegen an und überraschten die Besatzungstrupppen gänzlich. 3 Infantriedivisionen und ein kompelttes Panzerbatallion wurden aufgerieben. Norwegen steht nun gänzlich ungeschützt da und wartet sehnsüchtig auf seine Befreiung*.

Und neue Schiffe rollen von den Werften! Sieh da, kaum hat der Deutsche zwei Schiffe versenkt, macht es Plop und zwei neue sind da Good

Nun aber wartet alles auf den Tenno: Wird er es auch wagen, das britische Empire herauszufordern?








*Wenn die Norweger wüßten, wer sie "befreien" wird, werden sie sich bestimmt nach den Deutschne zurücksehnen
_________________
El Ministro de internalo formació et externalo entonteceró
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
achsenaxt
Brigadegeneral


Anmeldedatum: 04.12.2002
Beiträge: 768
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: Di Dez 02, 2003 10:22 pm    Titel: 4051US01 Antworten mit Zitat

Westliche Fernschreiber haben scheinbar Schwierigkeiten mit japanischen Schriftzeichen, weswegen zunächst keine Informationen über die genauen Ereignisse an Japans Fronten bekannt ist. Vielleicht kann das Kriegstagebuch der japanischen Generalität noch nachgereicht werden. Wink

Der Congress beschließt ein sehr umfangreiches Flottenbau-Programm für den Atlantik. Der Dow Jones steigt um über 100 Punkte; v.a. Stahl- und Schiffbauwerte zählen heute an der Wall Street zu den Gewinnern.

In Westafrika landen US Marines und reiben eine ganze dt. Division auf. Siebzig Tonnen Sauerkraut werden sicher gestellt und postwendend in den Atlantik verklappt. Leider ist der Atlantik nun ganz versalzen.

Der spärliche Rest der chinesichen Hilfstruppen wird in Sibirien mit den Fern-Ost-Divisonen des Zaren vereint.

Zwei US Jagdstaffeln werden zum Patroullieren über der Nordsee abkommadiert. Sie sollen die englische Flotte verteidigen helfen und ggf. deutsche Badegäste durch Tiefflüge moralisch zermürben.

Im Pazifik hingegen hektisches Treiben. Während die Bevölkerung Hawaiis durch die japanische Seeblockade hungern muss, wird die Insel Midway vollständig evakuiert. Die "U.S.S. Missouri" versucht mit Volldampf in Richtung Panama-Kanal zu entkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panther
DAAK - VP / Vize-Verteidigungsminister


Anmeldedatum: 05.06.2002
Beiträge: 6631
Wohnort: Ismaning, Bavaria

BeitragVerfasst am: Mi Dez 03, 2003 12:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Tagebuch von Zar Alexander.

Eintrag vom 16. Januar 1942:
Auf meinen Befehl hin wurde von Sankt Petersburg aus ein erneuter Angriff zur Vernichtung eines deutschen Panzerkorps und einer Infanteriearmee in Osteuropa gestartet. Dieses primäre Ziel wurde zwar erreicht aber die Einnahme von Warschau und Belgrad gelang trotz der Unterstützung durch eine komplette Luftflotte nicht. Ich habe den befehlshabenden General Chuikow bereits zu mir bestellt um sich für dieses Versagen zu verantworten.

Auch die Kämpfe im Kaukasus liefen schlechter als erwartet; zwei komplette Armeen wurden aufgerieben. Immerhin gelang die Rückeroberung von Tiflis und der Zugang zu den wichtigen Ölquellen konnte wiederhergestellt werden.

Ein erster Angriff der Schlitzaugen auf die asiatischen Gebiete konnte zum grossen Teil abgewehrt werden, unsere asiatischen Truppen bleiben aber in Novosibirsk um ein weiteres Vorgehen des Feindes zu unterbinden.

Der Generalstab hat mich überredet unsere Luftwaffe in den nächsten Wochen in Ägypten zu stationieren um unseren britischen Verbündeten zu helfen Afrika gegen die graue Pest zu verteidigen. Mir ist dabei nicht ganz wohl denn diese tapferen Piloten werden auch benötigt um die Heimat zu verteidigen. Ich habe daher nur einem kurzfristigen Einsatz zugestimmt.
Unsere Uboot-Flotte habe ich mit einem Geheimauftrag in die Kanarenregion geschickt....

Die russische Rüstung läuft nach wie vor auf Höchsttouren. In und um St. Petersburg werden 4 Infanteriearmeen rekrutiert, aus den Moskauer Fabriken rollen genügend Panzer um 3 komplette Tankarmeen damit auszurüsten.
Damit sollte sowohl den Feinden im Westen als auch im Osten meines Reiches endgültig klar werden dass wir nicht nur gewillt sind unser Mutterland bis zum letzten Blutstropfen zu verteidigen sondern auch in der Lage sind zurückzuschlagen!
_________________
Würfel sind nichts anderes als Foltergeräte in Miniaturausgabe, die von hinterhältigen Sadisten entwickelt wurden um Strategiespieler zu quälen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Spiele - Games Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de