DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hausregeln
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Di Mai 26, 2009 8:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

algol hat Folgendes geschrieben:
Was haltet ihr eigentlich von folgender Revolution:

Der Jappi und der Itaker werden in der Zugreihenfolge einfach vertauscht!

Mich nervt es irgendwie immer wahnsinnig, wenn die ganze Royal Navy einfach abgeschlachtet wird...
zumindest wenn ich die Allies spiele Laughing
im Ernst, wozu wird überhaupt eine lächerliche Flotte in Ben aufgestellt? Das hätte man sich bei der Reihenfolge doch wirklich schenken können...und die beiden Schifflein vor Aus bringen den Ami eher in Zugzwang als dass sie helfen...

Die beiden stärksten Achsenmächte direkt hintereinander zu ziehen, macht den Allies schon ziemlich Stress...


Interessante Idee. Müsste man auf jeden Fall mal austesten. Dadurch würde sich das Spiel aber sehr verändern, vor allem in der Startphase, da hierdurch neue Möglichkeiten für beide Seiten entstehen.

Würde man z.B. als Deutscher in der 1. Runde KAR mit aller Macht angreifen, könnte der Brite mit seiner Flotte in AZO und dem Ftr aus EGY + Bmb aus GBR dennoch die ital. Flotte nicht mehr versenken, da der Italiener vor dem Briten ziehen dürfte. Gleichzeitig kann natürlich der Brite in Asien deutlich mehr ausrichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: So Jun 28, 2009 5:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also!

Ich habe in einigen Stunden Denkarbeit nun eine kleine Variation für Anniversary herausgearbeitet, die das Spiel ohne größere Veränderungen der Regeln dennoch - für A&A - sehr viel historischer und somit auch ein Stück weit realistischer werden lässt und gleichzeitig für mehr Spannung und Spielspass sorgt - sozusagen ein "Komplettpaket". Very Happy

Dafür habe ich algol´s Vorschlag benutzt, die Zugreihenfolge abzuändern, um den Briten im Pazifik nicht mehr länger nur zu einem Opfertier verkommen zu lassen, dass vom Japaner regelmäßig zur Schlachtbank geführt wird!

Als zweiten Schritt habe ich die National Objectives ergänzt, um die Aufmerksamkeit des Amerikaners und des Briten zu großen Teilen auf den Pazifik zu lenken. So wird Deutschland ziemlich entlastet, während der Japaner nun alle Hände voll zu tun bekommt. Insgesamt wird das Spiel hierdurch sehr viel ausgeglichener und insbesondere die große Schwäche von Deutschland und die ebenso große Stärke von Japan werden weitgehend relativiert.

1. Neue NO´s:

Deutschland - Erhält 5 IPZ, wenn Achsenmächte Ägypten und Trans-Jordan kontrollieren.

Japan - Erhält 5 IPZ, wenn Achsenmächte Indien kontrollieren (das bereits bestehende NO, wo Japan 5 IPZ erhält, wenn es entweder Hawaii, Australien oder Indien besitzt, wurde zudem insoweit gekürzt, dass es bereits erfüllt ist, wenn es entweder Hawaii oder Australien - also ohne Indien - besitzt).

USA - Das bereits bestehende NO, in welchem die USA 5 IPZ erhalten, wenn sie mindestens 3 der folgenden Gebiete besitzen: Midway, Wake, Hawaii und/oder die Salomonen, wurde von 5 IPZ auf 10 IPZ aufgestockt!

UK - Erhält 5 IPZ, wenn die Alliierten Indien kontrollieren.


2. Neue Zugreihenfolge:

1941´er Startsituation:
- Deutschland
- UDSSR
- UK
- Italien
- Japan
- USA

1942´er Startsituation:
- UDSSR
- Deutschland
- UK
- Italien
- Japan
- USA

Um Ägypten nicht von Anfang an zu einer leichten Eroberung werden zu lassen, war es notwendig, dass Italien zwingend weiterhin erst nach UK am Zug ist. Ironischer Weise hat das dazu geführt, dass die 41´er Zugreihenfolge exakt die gleiche wie in A&A Europe ist (sofern man Japan und Italien ignoriert), während die 42´er Zugreihenfolge wieder die gleiche wie in AAR ist (wenn man Italien außer Acht lässt). Very Happy


Unterm Strich bekommen durch die neuen NO´s die Alliierten jetzt erstmal noch mehr Ressourcen. Das finde ich aber auch total in Ordnung, da es hilft, die damalige Situation im WK II gut widerzuspiegeln.

Gleichwohl sind die Briten jetzt beinahe gezwungen, ihre leicht erhöhten Ressourcen weltweit einzusetzen, in Australien ebenso wie in Indien, in Ägypten und ganz Afrika ebenso wie in Europa! Denn tun sie das nicht, werden sie ihren Vorteil weit schneller verlieren, als ihnen lieb sein kann! Aber dadurch, dass sie jetzt vor Japan am Zug sind, haben sie vielmehr Möglichkeiten als bisher, effektive Gegenwehr zu leisten. Selbst eine Industrie in Indien kann jetzt eine lohnenswerte Ausgabe sein, da Japan sich sehr wird anstrengen müssen, Indien überhaupt erobern zu können!!!

Die USA sind ebenfalls unglaublich wirtschaftsstark, noch mehr als zuvor. Doch ihre Stärke durch die NO´s liegt großteils im Pazifik. Ignorieren sie diesen, werden nicht nur die USA viel an Einkommen verlieren, auch Japan wird durch die Erfüllung seiner NO´s zu einem Industriegiganten aufsteigen. Eine Entwicklung, die von den USA unbedingt verhindert werden muss!! Weil aber nun auch die Briten einiges an Nachschub in den pazifischen Raum lenken werden, erscheint eine größere Anstrengung gegen den Japaner jetzt sehr lukrativ!

Die Deutschen werden in Europa wenigstens in den ersten paar Runden sichtlich entlastet, sofern die Briten und Amerikaner ihre NO´s nicht unklugerweise über den Haufen werfen und trotzdem nur auf Deutschland los gehen. Diese Entlastung ermöglicht es ihnen, den Briten als auch den Russen sehr viel Druck entgegenzubieten und gleichzeitig die Möglichkeit zu erhalten, mit jeder Runde stärker in Europa zu werden. Ägypten und damit der Zugang zum Mittleren Osten mit seinen reichen Ölvorkommen sind für Deutschland nun mehr denn je zu einem wichtigen Kriegziel geworden. Doch das Hauptziel muss weiterhin heißen: Moskau muss fallen, damit der Krieg gewonnen werden kann und Japan die Hilfe erhält, die es gegen die gemeinsame Anstrengung der Briten und der Amerikaner benötigt! Doch wird Deutschland das schaffen, bevor die Briten und die USA so mächtig geworden sind, dass sie trotz ihres weltweiten Krieges größere Mengen an Truppen und Nachschub nach Europa umlenken können??

Japan ist gezwungen, nahezu alle Rohstoffe für den Kampf gegen die Briten und die USA zu verwenden. An einen Krieg gegen Russland ist kaum zu denken (wie es auch historisch so war!!). Und trotzdem; wenn es Japan gelingt, die Briten und Amerikaner immer mehr zurückzudrängen, stehen viele neue Ressourcen und auch gewaltiger Kampfesruhm in Aussicht! "Tora, tora, tora!" (Japanisch für "Tiger, Tiger, Tiger!", das Angriffssignal, das gegeben wurde, um den Überfall auf Pearl Habor einzuleiten - auch wenn es in Echt "to_ra, to_ra, to_ra hieß, eine etwas andere Bedeutung hat und nur von den Amerikanern als "tora" verstanden wurde).


Zum Schluss wird das Spiel noch abgerundet durch die teilweise oder vollständige Verwendung der Nationalen Vorteile aus den LHTR 2.0, welche endgültig für ein in der Form nie dagewesenes, kriegshistorisches A&A Spiel sorgen werden! cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kübelwagen
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 18.04.2009
Beiträge: 43
Wohnort: Wesel am Rhein

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt wirklich interessant!!! Jetzt muss daß nur noch anhand einiger Testspiele ausprobiert werden!!! Very Happy Wäre schön wenn du demnächst mal ein paar Testberichte abgeben kannst wie die Spiele verlaufen sind!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alphawolf81
Oberleutnant


Anmeldedatum: 22.11.2008
Beiträge: 383
Wohnort: nähe Nürnberg

BeitragVerfasst am: Di Jun 30, 2009 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kübelwagen hat Folgendes geschrieben:
Klingt wirklich interessant!!! Jetzt muss daß nur noch anhand einiger Testspiele ausprobiert werden!!! Very Happy Wäre schön wenn du demnächst mal ein paar Testberichte abgeben kannst wie die Spiele verlaufen sind!!!


Das werde ich. Dieses Wochenende sollte ich vermutlich bereits zum ersten kompletten Testspiel kommen. Der Erfahrungsbericht folgt dann stande pedes!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kübelwagen
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 18.04.2009
Beiträge: 43
Wohnort: Wesel am Rhein

BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2009 12:03 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nach einigen spielen hat es uns immer gestört das die Schlachtschiffe für den Preis nicht lukrativ genug sind Confused Ich meine OK sie stecken einen Treffer weg, aber wenn da ein Flugzeugträger kommt dann siehts nicht mehr gut aus!!!

Dabei sollten Schlachtschiffe schwimmende Festungen sein Confused

Gerade in der 41ger Variante hat es genervt wenn der Brite mal eben die Seeflotte des Italieners vernichtet hat bevor der agieren konnte Sad

Dann haben wir uns folgendes ausgedacht! Solange ein Schlachtschiff nicht beschädigt ist, greift bzw verteidigt es mit zwei Würfeln. Das macht ein Schlachtschiff zu einer echten Bedrohung. In unseren Spielen war mann richtig glücklich wenn mann ein Schlachtschiff versenken konnte!!! Wir konnte viel öfters selbstständig mit diesem Schiff agieren. Es macht riesigen spaß.

PS: gegen U-Boote kann es sich allerdings nur mit einem Würfel verrteidigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Do Nov 26, 2009 4:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Landbeschuß hat es dann auch nur 1 Würfel, oder? Stelle ich mir sonst extrem heftig vor...2 inf + 4x4 würde man jeden Stack über kurz oder lang kleinhacken...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kübelwagen
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 18.04.2009
Beiträge: 43
Wohnort: Wesel am Rhein

BeitragVerfasst am: Fr Nov 27, 2009 6:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig!!! Beim Landbeschuss gelten wieder die normalen Regeln!!!

Aber wie gesagt!!! Dadurch das sich ein Schlachtschiff andere Schiffe mit zwei Würfeln Angreifen bzw sich verteidigen kann, macht das Spiel verdammt interessant. Schlachtschiffe werden dadurch zu einer richtigen und ernsthaften Bedrohung!!!

Probiert es einfach mal aus!!! Wir spielen mittlerweile soo, und es macht verdammt viel Spaß.

PS: Dadurch werden auch nicht wesentlich mehr Schlachtschiffe gebaut wie in einem normalen Spiel, aber es macht Schlachtschiffe dadurch wesentlich gefährlicher.

Schließlich kosten sie ja nicht gerade wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lydian
Stabsunteroffizier


Anmeldedatum: 16.06.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: Sa Nov 28, 2009 2:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt mir reichlich absurd vor
Effektiv bekommt man damit praktisch 2 Einheiten mit 4/4 zum Preis von je 10, die zudem beide versenkt werden müssen damit sie weg sind.
Wie sieht das denn in Relation zu den anderen Seeeinheiten aus? Passt überhaupt nicht.
Dass es unbeschädigt bleiben muss schwächt es zwar in dem Sinne ab, dass des bb nicht mehr so leichtfertig als Schwamm benutzt wird, aber trotzdem ist damit jede andere Seeeinheit obsolet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kübelwagen
Stabsgefreiter


Anmeldedatum: 18.04.2009
Beiträge: 43
Wohnort: Wesel am Rhein

BeitragVerfasst am: Do Dez 03, 2009 8:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lydian hat Folgendes geschrieben:
Kommt mir reichlich absurd vor
Effektiv bekommt man damit praktisch 2 Einheiten mit 4/4 zum Preis von je 10, die zudem beide versenkt werden müssen damit sie weg sind.
Wie sieht das denn in Relation zu den anderen Seeeinheiten aus? Passt überhaupt nicht.
Dass es unbeschädigt bleiben muss schwächt es zwar in dem Sinne ab, dass des bb nicht mehr so leichtfertig als Schwamm benutzt wird, aber trotzdem ist damit jede andere Seeeinheit obsolet.


Schwimmt mann als verband mit mehreren Schiffen, soo bekommt den ersten treffer immer das Schlachtschiff ab! Soo kann es nicht dauerhaft mit zwei Würfeln würfeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wischmopp
Oberstabsgefreiter


Anmeldedatum: 28.05.2009
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Di Jan 12, 2010 5:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde gerade , das der deutsche "zu schwach" und der japaner "zu stark" ist mach das spiel interresant, da dadurch ein sptapelspiel vermieden und ein wettrennen in gang gesetzt wird

wenn man das nun so macht, das alles überall ausgeglichen ist, dann steigt nicht nur die spiellänge sondern auch die ratlosigkeit, von daher finde ich, sollte eine partei zu schwach sein, kann man diese ja stärken, aber an beiden parteien rumzudoktorn find ich, ist dann fast schon ein neues spiel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightfall
Generalleutnant


Anmeldedatum: 29.04.2003
Beiträge: 1104
Wohnort: Süßen

BeitragVerfasst am: Di Feb 21, 2012 12:41 am    Titel: Zugreihenfolge Antworten mit Zitat

Es gab ja den Vorschlag einfach den Japan- mit dem Italienzug zu tauschen.

Ich denke aber, dass durch diesen Kniff der Brite im Mittelmeer / Afrika deutlich geschwächt würde während in Asien/Pazifik ein kleiner Vorteil entsteht.
--> Das Bid würde meiner Meinung nach dann eher höher werden (sodass ein one-to auf EGY wenig erfolgdversprechend wird.

Was haltet ihr von der Variante einfach RUS und UK zu tauschen?

Für Russland dürfte der Nachteil recht gering sein (3 inf in BRY potentiell verlieren, wobei Japan dafür andere Ziele nicht wahrnehmen kann)
Gleichzeitig bekäme UK zahlreiche Optionen (Afrika stärken, IND Fabrik, FIC Angriff oder auch Kombinationen daraus)

Was meint ihr dazu?

ebenfalls interessant fände ich CHI in jedem Land eine inf platzieren darf das zu Beginn (oder besser am Ende der Runde) unter seiner Kontrolle steht. Wurde das schon ausprobiert? Könnte das für ein Face to Face eine Alternative zum Bidding sein?

Viele Grüße
Nightfall
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2012 10:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

der Grundgedanke beim Jap-Ita-Tausch bestand darin, UK vor Jap zu ziehen, da ich das immer ziemlich heftig fand bzw. immer noch finde...vor allem in Afrika machen die Allies so gut wie keinen Stich, da ab der 2. Runde Egy sicher fällt und mit jap. Unterstützung locker gehalten werden kann...mal abgesehn von den 2 Ben-Schiffchen die beim Spielstart immer recht hübsch anzusehn sind, aber noch nie zum Einsatz kamen...
Insofern finde ich deinen Vorschlag sehr interessant...die 3 Inf in Bry dürften da keinen großen Nachteil für den Russki darstellen...
Mit 1 Einheit pro Land dürfte der Jappi etwas länger am Chinesen zu knabbern haben, Hauptproblem besteht meiner Meinung nach jedoch darin, dass China einfach Null Offensivpotential hat...gab nur äußerst wenige Spiele, wo es die flying tigers mal in Runde 2 geschafft haben...deshalb sehe ich das nicht als echte Alternative zum Bid...natürlich wird der deutlich sinken, wenn China jetzt mehr als doppelt so viele(durch die abgerundete Zahl verliert China ja dann im Verhältnis dazu quasi auch noch Inf) Truppen bekommt, aber China messe ich keine entscheidende Bedeutung für die Achsenstrategie zu...
Wenn du willst, können wir den UK-Rus-Tausch gerne mal ausprobieren...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nightfall
Generalleutnant


Anmeldedatum: 29.04.2003
Beiträge: 1104
Wohnort: Süßen

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2012 8:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Algol, wäre zu dem Versuch gerne bereit. Allerdings habe ich mich für das AA50 Turnier angemeldet, und da es bei uns gerade Nachwuchs gab ist da zeitlich erstmal nicht mehr drin. Ich würde aber auf dich zurückkommen sobald ich im Turnier draussen bin.

Gruss
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategy AA50 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de