DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was tun gegen die britische Nordseeflotte

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vanguard
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 23.04.2011
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: So Mai 01, 2011 5:52 am    Titel: Was tun gegen die britische Nordseeflotte Antworten mit Zitat

ich bin gerade am intensiv überlegen ob man als deutscher versuchen sollte diese zu versenken (im ersten zug)

soweit ich das seh ist das aber ein ziemlich teures ding
1 bomber + 1 fighter + 1 u boot vs 1 uboot + 1 trans + 1 schlacht schiff


irgendwelche vorschläge ^^ ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Mai 02, 2011 11:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

beim Bid 1 sub in Cel setzen, dann sollte man da mit einem cl w air rauskommen...hat natürlich andere Nachteile...
aber gelegentlich wird auch mal vergessen, das russ. Sub nach Grn zu ziehen, dann klopfe ich ich da meistens an...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Vanguard
Hauptgefreiter


Anmeldedatum: 23.04.2011
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: Di Mai 03, 2011 5:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

das bringt dann aber folgende situation:

ich hab 1 freies trans und 1 u boot um es kaputt zu hauen

oder ich nehm air und versuch mich gegen das schlacht schiff . das ziel ist das selbe .... der transporter soll sterben Razz

wobei ich u boot vs trans sehr knapp finde ^^


hat einer schonmal konsequent auf uboot vs trans gespielt ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
montes
Obergefreiter


Anmeldedatum: 19.06.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Mo Jul 04, 2011 11:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man algols bid einbezieht sollte man (muss man?) wahrscheinlich so spielen:

1. Angriff mit 2 sub, ftr, bmb gegen bb, sub, tra
2. muss das andere britische Schlachtschiff versenkt werden und dann entweder mit air (wobei es dann schon eng und teuer werden dürfte bei vermutlich nur noch 5 ftr nach russischem ukr) oder wahrscheinlicher mit BB, tra, ftr gegen BB (eine inf muss nach gibraltar, da sonst mit DD und britischer air gegen die Mittelmeerflotte geschossen wird)
3. da ohne Bomber und ohne BB egy nicht sinnvoll möglich ist (inf, tank, 1 ftr bei rus angriff gegen ukr gegen inf, tank, ftr) hat der Brite einen DD und einen ftr mehr für den Pazifik
4. ohne britische Flotte im Atlantik kann die baltische Flotte auslaufen und sich mit der Mittelmeerflotte vereinigen und erzwingt im Prinzip ein KJF. Ist allerdings meiner Meinung nach zu teuer erkauft mit keiner Eroberung von EGY, der DD, tank und der FTR der dem Briten im Pazifik zusätzlich zur Verfügung steht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
algol
DAAK-Ausbildungsminister


Anmeldedatum: 13.11.2005
Beiträge: 1047
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di Jul 05, 2011 12:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

generalmontes hat Folgendes geschrieben:

4. ohne britische Flotte im Atlantik kann die baltische Flotte auslaufen und sich mit der Mittelmeerflotte vereinigen und erzwingt im Prinzip ein KJF. Ist allerdings meiner Meinung nach zu teuer erkauft mit keiner Eroberung von EGY, der DD, tank und der FTR der dem Briten im Pazifik zusätzlich zur Verfügung steht


Man darf dem D natürlich trotzdem nicht den kompletten Atlantik überlassen! Ohne jegliche Unterstützung hält der Russe nicht lange durch und außerdem droht immer der Seelöwe wenn der D plötzlich mal 1 Runde nur Transen kauft...auch der reichste Tommy kann schließlich nur 8 Einheiten in London produzieren...
_________________
Wanderer kommst du zum DAAK, so berichte, du habest uns hier liegen sehn, wie es das Gesetz befahl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
montes
Obergefreiter


Anmeldedatum: 19.06.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Di Jul 05, 2011 11:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Klar muss man mit dem Briten auch noch ein bißchen was im Atlantik machen. Wahrscheinlich würde man eine Doppel-IC Strategie fahren mit Ind und Sin und den Rest investiert man gegen Seelöwe bzw. in Air (je nachdem wohin die deutsche Flotte zieht, hat ja auch keine AC dabei...

Wahrscheinlich macht es Sinn mit der britischen Luftwaffe auf die baltische Flotte zu hauen, auch wenn man die Luftwaffe gerne gegen Japan hätte. Richtig viel Schaden im Atlantik kann die deutsche Flotte allerdings auch nicht anrichten und Afrika will ja auch erst mal erobert werden (es gab in Runde 1 ja keine Eroberung von Egy keine Truppen für Afrika und der Brite hat jede Menge Material vor Ort...

Wenn ich es mir recht überlege wäre es wahrscheinlich noch bitterer in der Konstellation einfach doch ein KGF zu spielen und die Pazifikflotte in das Mittelmeer zu fahren (AC, 2 ftr, 2 DD, trans) und mit der britischen Luftwaffe auf die baltische Flotte zu hauen. Das sieht dann wirklich bitter für den Deutschen aus, denn die Mittelmeerfoltte der Briten kriegt er nicht klein oder nur sehr teuer (Jäger kommen da kaum hin).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de