DAAK Foren-Übersicht DAAK
Deutscher Axis and Allies Klub
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

strategie für die allies

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Donar
Schütze


Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2007 4:08 pm    Titel: strategie für die allies Antworten mit Zitat

hallo zusammen.
wir spielen nun schon seit mehreren monaten a&a 2nd edition nach den "A&A Revised- Larry Harris Tournament Rules" oder glaube die Avalon rules.

jedoch habe ich schon des öfteren hier im forum nach hilfen für eine taktik der allies gesucht, da bei uns im häufigsten fall die achse gewinnt.

wir spielen ohne irgendwelche zusatzregeln oder bids. bis der ami und der engländer jedoch richtig im spiel sind und den deutschen bedrohen könnten hat der japaner schon zuviel einkommen und ist auf dem vormarsch.

baut der engländer einen träger im ersten zug und der amerikaner schützt diesen durch seinen zerstörer und transporter baut der deutsche ebenso einen träger und wirft die allies damit wieder um runden zurück.

wenn ich hier lese, dass die achse noch zusätzlich einheiten bekommt um das spiel ausgeglichener zu gestalten, glaube ich wir spielen da was falsch.

bei uns ist die achse meistens sehr überlegen

für hilfreiche tipps wäre ich wirklich dankbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guardian
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2007 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

erstmal gehe ich davon aus, da ihr mit Zerstörern spielt, dass ihr AAR spielt und nicht die 2nd edition, so dass deine Frage eigentlich im falschen Forum steht.

Sofern ihr nach den Regeln spielt die dem Spiel bei lagen (Out-of-the-box-Regeln) kann ich euch nur empfehlen, dass ihr euch die LHTR runterladet und nach diesen spielt.

Nun zur eigentlichen Frage:

Im wesentlichen müssen sich die Allies auf eine Nation der Achse konzentrieren. Sprich es wird alles gegen Deutschland (KGF) oder gegen Japan (KJF) geworfen.

Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.

Bei KGF sollte Afrika schnellstmöglich wieder den Allies gehören und dann sollte man entweder einen Nachschubweg zum Russen aufbauen oder Europa so attackieren, dass Ger keinen Druck auf Russland aufbauen kann.

Ein AC für Ger macht es den Allies ein wenig schwieriger und ich persönlich baue ihn auch ganz gern, er bringt aber auch Nachteile mit sich (deutlich weniger Bodentruppen).

Bei KJF gilt es natürlich zunächst die japanische Flotte zu versenken.

Soviel in kürze. Wirf einfach nochmal einen Blick ins AAR Strategie - Forum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucius Cardoc
Leutnant


Anmeldedatum: 03.08.2005
Beiträge: 366
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Apr 05, 2007 5:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eine ganz erfolgreiche Allies-Strategie bei einem KGF wäre für Anfänger zum Beispiel folgende:

Russland und England konzentrieren ihre gebündelten Ressourcen auf Karelia. Der Engländer schifft dabei mit 4 Transportern jeweils 8 Einheiten pro Runde in das Land, Russland folgt mit weiteren 2-3. Den Rest nutzt der Russe zum Abtauschen von Ländern gegen den Deutschen und den Japaner.

Der Amerikaner schifft derweil jede Runde 10 Einheiten nach Afrika (das funktioniert am besten, wenn 5 US Transporter vor ALgerien stehen. Sie laden dann in Ostkanada ein und fahren im gleichen Zug zurück nach Algerien *shup-shup*). Wenn der Japaner keine direkte Linie von Algerien nach Caucasus zulassen will, muss er versuchen, den Ami (möglichst in Egypt) zu blocken (Egy-block). Das verschafft dem Russen für ein paar Runden mehr Luft.
_________________
Sometimes everyone needs to take matters in his deadly hands...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Donar
Schütze


Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2007 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank euch beiden für die hilfe. mal sehen ob es auch so umsetzbar ist.

vielleicht hab ihr aber noch eine idee um den deutschen richtig unter druck zu setzen, da der nämlich bei uns meistens nicht afrika besetzt , sondern seine truppen nur auf europa konzentriert.

afrika holt sich im laufe des spiels meistens der japaner mit seiner restlichen seemacht in einer landungsaktion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guardian
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2007 10:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Donar hat Folgendes geschrieben:
vielen dank euch beiden für die hilfe. mal sehen ob es auch so umsetzbar ist.

vielleicht hab ihr aber noch eine idee um den deutschen richtig unter druck zu setzen, da der nämlich bei uns meistens nicht afrika besetzt , sondern seine truppen nur auf europa konzentriert.

afrika holt sich im laufe des spiels meistens der japaner mit seiner restlichen seemacht in einer landungsaktion.


Wenn Russ1 sich Ukr und Wru holt und Ger eine AC in BAL baut und sich wirklich auf Afrika konzentriert, würde ich versuchen, schnellst möglich die Flotte in BAL zu versenken, so dass Ger ein breite Front hat. Dann sollte man zu sehen einen Brückenkopf zu errichten und diesen zu halten. Bevorzugt in Len. Ger sollte dann durch das Abtauschen von Ländern und allierte SBR's eigentlich ziemlich schnell das EK ausgehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Donar
Schütze


Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mi Apr 11, 2007 12:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

würde es denn nicht vielleicht eher sinn machen alle macht als ami gegen den japaner zu verwenden?

denn der baut in runde 1 meist 2 fabriken und ist dann völlig ungestört....

also der engländer versucht dem russen trupppen zu schicken und der ami geht auf japan und schickt dem russen truppen von dort hinten.

so wäre japan beschäftigt. denn es läuft oft so, dass deutschland passiv mit viel inf spielt und nur wartet bis japan mächtig genug ist um moskau zu holen. japan macht pro runde 6 panzer an land... das summiert sich schön.

für tipps wäre ich sehr dankbar. könnt auch gerne privat antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guardian
Oberstabsfeldwebel


Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: Mi Apr 11, 2007 12:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich hat es sich bewährt mit dem Japaner frühestens in der 2. oder 3. Runde Fabriken zu bauen. Am Anfang ist es eigentlich besser Trn zu bauen und erstmal die japanische Fabrik voll auszulasten.

Wie oben erwähnt, besteht natürlich auch die Möglichkeit KJF zu spielen. Ist allerdings für Anfänger schwieriger. Insbesondere muss man für eine sichere Nachschubrute erst einmal die Japanische Flotte besiegen, was natürlich voraussetzt, dass man die eigene erstmal hochrüsten muss. Alternativ kann der Ami auf Sum oder Bor einen IC errichten. Aber auch dies macht eigentlich erst Sinn, wenn die japanische Flotte versenkt oder stark dezimiert wurde. Meist hat der Japaner sich dann aber trotzdem schon auf dem Festland ausgebreitet.

KJF wird ein wenig einfacher, wenn UK die vorhandenen Einheiten im Pazifik aggressiv einsetzt und EPO für Japan teuer wird.

Allerdings gibt es in meinen Augen keine perfekte bzw. todsichere Strategie, da es immer stark auf den jeweiligen Gegner / Spielverlauf ankommt und man daher häufiger gezwungen wird seine Strategie umzustellen.

Donar hat Folgendes geschrieben:
würde es denn nicht vielleicht eher sinn machen alle macht als ami gegen den japaner zu verwenden?

denn der baut in runde 1 meist 2 fabriken und ist dann völlig ungestört....

also der engländer versucht dem russen trupppen zu schicken und der ami geht auf japan und schickt dem russen truppen von dort hinten.

so wäre japan beschäftigt. denn es läuft oft so, dass deutschland passiv mit viel inf spielt und nur wartet bis japan mächtig genug ist um moskau zu holen. japan macht pro runde 6 panzer an land... das summiert sich schön.

für tipps wäre ich sehr dankbar. könnt auch gerne privat antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winkelmann
General


Anmeldedatum: 22.02.2004
Beiträge: 1608
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: Mi Apr 11, 2007 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ donar: Hast Du Lust auf ein Mentorenspiel?
_________________
Krieg ist ein Spiel, bei dem man lächelt.
Wenn man nicht lächeln kann, sollte man grinsen.
Wenn man nicht grinsen kann, sollte man sich für eine Zeit nicht blicken lassen.
(Winston Churchill)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    DAAK Foren-Übersicht -> Strategie AAR - Strategy Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de